10 Fragen an Traude (Rostrose)

Traude lebt mit ihrem Mann und 2 Katzen in einem kleinen Haus in der Nähe von Wien. Sie liebt das Gespräch mit Menschen und meint von sich selbst, dass sie mit Ü50 schon leicht Rost angesetzt hätte. Aus diesem Grund nannte sie ihren Blog „Rostrose„. Ich finde, sie steckt voller Lebensfreude und Temperament und ich kann kein bißchen Rost entdecken..

COLL1lachfaltenlogo1kleinMitte Januar diesen Jahres hat Traude die Blogaktion „Rettet die Lachfalte!“ ins Leben gerufen, an der ich mich sehr gerne beiteiligt habe (hier noch einmal zum Nachlesen).

Traude gibt uns nun ein paar persönliche Einblicke:

Was hast du dir als Autorin vorgenommen?

Eigentlich gibt es da gar keine bewussten Vorsätze. Ich bin als Blog-Autorin ich selbst, ich schreibe über die Dinge, die mir gefallen, die mir wichtig sind, die ich unternehme. Und im Übrigen will ich spontan bleiben für die Themen, die mich so anspringen.

Was ist für dich Luxus?

Tage, die ich nicht im Büro verbringen muss. Zeiten, die ich frei gestalten kann. Unsere Reisen.

Was war dein größter Irrtum?

Nachdem ich aus Fehlern lerne, könnte ich nicht behaupten, dass mir jemals etwas passiert ist, das ich als echten Irrtum, als etwas völlig Sinn- und Nutzloses bezeichnen möchte.

Wobei wirst du schwach?

Beim Anblick mancher Tiere – entweder, weil sie so niedlich sind oder weil sie mir leid tun.

Worüber kannst du lachen?

Ich habe irgendwann mal den Vorsatz gefasst, so viele Lach-Möglichkeiten im Leben wahrzunehmen, wie sich mir bieten. Deshalb gibt es ziemlich vieles, über das ich lachen kann, zuweilen auch recht dumme Sachen. Aber am liebsten lache ich über klugen Humor.

Was treibt dich an?

Die Neugier (bzw. der Wissensdurst), die Abenteuer- und die Lebenslust.

Was nervt dich?

Lange Wartezeiten, extreme Hitze, vollgestopfte U-Bahn-Züge …

Wer war die Heldin/der Held deiner Kindheit?

Pippi Langstrumpf – als rothaariges Mädchen meine einzige brauchbare Identifikationsfigur.
Und Zorro, der Kämpfer gegen Ungerechtigkeiten.

Worauf freust du dich?

Da gibt es vieles, vom duftenden Entspannungsbad heute Abend über unseren nächsten Oldtimer-Rallye-Fotoauftrag im September bis zur nächsten richtig großen Reise, die noch ein Jahr entfernt liegt aber – wenn alles klappt – an ein langjähriges Traumreiseziel führen wird. Heuer gibt es nur noch eine Kurz-Reise, und die führt uns nach Hamburg, darauf freue ich mich auch.

Mir geht es gut, wenn ….

ich mich mit etwas beschäftigen kann, das mir Spaß macht bzw. mich befriedigt – fotografieren oder aus Fotos Collagen basteln, lesen, schreiben, bloggen, inzwischen auch häkeln, etwas kreieren, träumen …

Danke liebe Traude fürs mitmachen.

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. LIebe Karin,
    es hat mir Spaß gemacht, mich von dir interviewen zu lassenund hier alles nochmal „schwarz auf weiß“ zu sehen. Danke für die liebe Vorstellung mener Person vonwegen „Lebensfreude und Temperament“ und „kein bißchen Rost entdecken“… ;o)
    Und ich danke dir auch sehr fürs Verlinken deines Beitrages übers Fitbleiben bis ins hohe Alter bei „Rettet die Lachfalte“!!!
    Herzliche Rostrosen-Sonntagsgrüße
    von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/08/sommertheater-und-die-mode-vor-hundert.html
    Traude „Rostrose“ kürzlich veröffentlicht…Sommertheater und die Mode vor hundert JahrenMy Profile

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge