Mädelsabend und ein/zwei Liebeserklärungen

cologne-432940_640Am 20. März war es wieder einmal soweit. Marion (mein Schwesterchen) und ich hatten uns zu einem Mädelsabend in Köln verabredet. Ich freue mich immer, meine Schwester zu sehen und in meine Heimatstadt Köln zu fahren.

Auf dem Programm stand ein schönes Essen und ein Theaterbesuch. Gesehen haben wir das Stück „Aufguß“ im Theater am Dom. Kann man sich anschauen, muss man aber nicht. Wir haben einige Male herzhaft gelacht und das ist ja bekanntlich das Wichtigste. Trotzdem war es wieder einmal wunderschön.

Weiterlesen

Über das Vergessen

Beim Schnüffeln in verschiedenen Blogs, bin ich auf die Seite „odernichtoderdoch“ geraten. Zuerst dachte ich: „Na ja, der dreihundertzwölfzigste Blog über Klamotten und wie ich darin aussehe“. Dann las ich eine Überschrift, die mich neugierig machte.

© bilderstoeckchen - fotolia.com
© bilderstoeckchen – fotolia.com

Ich habe Angst vor der Einsamkeit„.

Eine 25 Jahre junge Frau schreibt einen Beitrag, der mich anrührt und mir fast die Sprache verschlägt. Habe ich mir in diesem Alter solche Gedanken gemacht? Das kann ich mit einem klaren NEIN beantworten.

Weiterlesen

Die Kunst zu leben

Im Vorfeld zu meinem Blog-Projekt habe ich einige Frauen kontaktiert, deren Blogs ich seit längerem verfolge oder die mir bei Recherchen aufgefallen sind. Vier der von mir angesprochenen Frauen  haben supernett reagiert. 11034173_10152652342991837_5851896530644858869_n

Zu diesen Frauen gehört die Künstlerin Etelka Kovacs-Koller. Gefunden habe ich sie durch ein Interview in texterella. Ihre lebensfrohe Ausstrahlung fiel mir sofort auf. Sie macht auf mich den Eindruck einer fröhlichen, selbstbewussten und in sich ruhenden Frau.

Weiterlesen