Sonntagsfragen an Lisa Frohn

Heute stellt sich Lisa Frohn den Sonntagsfragen. Zwei Themen bewegen sie seit einigen Jahren: Alterskultur und Gemeinschaftliches Wohnen. Zum Thema Alterskultur hat sie ein Buch geschrieben mit dem Titel Ran ans Alter! Außerdem bloggt sie unter http://alterskultur.blogspot.de. und unterhält die http://werkstatt-fuer-alterskultur.com.

Zum Thema „Gemeinschaftliches Wohnen“ bloggt sie seit diesem Sommer unter http://werkstattfuermiteinander.blogspot.de.

Alles Themen, die uns alle mit zunehmendem Alter immer mehr interessieren. Liebe Lisa:

Weiterlesen

Schön im Oktober

In diesem Jahr begann der Herbst mit dem ersten Sturm „Sebastian“ bereits Anfang September. Viel zu früh, wie ich meine. Trotzdem bleibt uns ja nichts anderes übrig, als es so zu nehmen, wie es ist. Jetzt ist die Zeit, in der es immer früher dunkel wird, die Zeit des Kerzenlichtes, der Kuscheldecken und der gemütlichen Abende.

Weiterlesen

Lass die Seele frei

Keine(r) von uns ist frei von seelischen Altlasten. Schlimm ist, dass sie uns auch im höheren Alter noch beschäftigen. Es bedarf oft nur eines falschen Wortes, einer Situation die sich vermeintlich wiederholt, eines Songs oder eines Geruchs und alles ist wieder da. Das gilt auch für Erlebnisse, die längst verarbeitet schienen.

Weiterlesen

Sonntagsfragen an Claudia Gasper

Hallo Claudia, deine Internetseite  www.lebenslaeufe-erzaehledeinegeschichte.de  finde ich wahnsinnig spannend. Du forderst uns auf, unsere Geschichte zu erzählen. Es ist sicher interessant, die Lebensläufe von Menschen zu lesen, die nicht den geraden Weg gehen konnten, zumal ja auch du, bedingt durch deine MS-Erkrankung, nicht das einfachste Leben führen kannst. Um so mehr freue ich mich, dass du dich bereit erklärt hast, bei den Sonntagsfragen mitzumachen. Stelle dich meinen LeserInnen bitte kurz vor:

Weiterlesen

Neu bei mir: Nahrungsergänzungsmittel für die Schönheit

Produkttest

 

Desöfteren habe ich gelesen, dass es viel besser sein soll Collagen einzunehmen, als es aussen auf die Haut aufzubringen. Der Körper kann es so viel besser aufnehmen. Deshalb war ich schon gespannt auf die Wirkung der Produkte, die die Firma Dr. Schneider mir kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Im Einzelnen sind das:

Weiterlesen