Blog Aktion “Jung an Alt” “Alt an Jung”: Fragen von Alex

Ausgerechnet ein junger Mann ist der erste, der bei der Blogaktion mitmacht und Fragen an die ältere Generation stellt. Vielen Dank lieber Alex!

Hier gehts zum Beitrag von Alex >>
Liebe Mädels, wo bleibt Ihr mit Euren Fragen, Euren Anmerkungen, Euren Bitten und Appellen an die jeweils andere Generation. Muß euch ein Mann das erst vormachen? 😉

Fragen von Alex und meine Antworten:

1. Wie ist es so, schon über 60 zu sein?

Genauso wie mit 30, 40 oder 50. Ich habe einmal irgendwo gelesen, dass immer alle Alter in einem sind und das ist wohl wahr. Also, keine Angst vor dem Älterwerden; die Alternative wäre eh nur jung zu sterben.

2. Weisst man dann mit seiner Zeit mehr anzufangen als wäre man noch ein junger Sprung und würde so spontan durchs Leben gehen?

Die Zeit verbringe ich mit viel Arbeit. Ich freue mich Familie und Freunde zu sehen und manchmal bin ich immer noch so richtig spontan.

3. Wie kommuniziert man in dem Alter mit anderen Menschen? Sind persönliche Kontakte wertvoller oder reicht schon ein nettes Telefonat und man ist im Bilde und zufrieden?

Beides! Kontakte werden mehr und intensiver, sowohl mit jüngeren, als auch mit älteren Menschen und für mich werden sie immer wichtiger. Ein Telefonat oder eine EMail zwischendurch ist immer gut und erhält die Freundschaft.

4. Wie sieht man es mit der Technik und dem Internet? Kommt man damit und der Moderne zurecht oder macht man nur ganz langsam kleinere Schritte und versucht zu lernen?

Da bin ich kein Beispiel. Ich arbeite ja damit, erstelle Websites und Shops und bin fast von der ersten Stunde mit dabei.

5. Wie ist es, mit 60+ zu bloggen? Welche Gedanken schweben dann um einen herum und wie intensiv wird man mit 60+ bloggen können?(ich weiss ja, dass man das Blogging nicht erzwingen kann und auch darf, denn sonst endet das im Nirgendwo)

Mal junge, mal alte Gedanken. Vieles, was um mich herum passiert, inspiriert mich und es macht höllisch Spaß.

6. Wie verbringt man die eigene Freizeit, wenn man schon in Rente ist? Hat man neue Hobbys und lebt nur alte Hobbys noch mehr, weil man mehr Zeit zur Verfügung hat?

Bin noch nicht in Rente. Wenn es soweit ist, möchte ich meinen Beruf weiter ausüben, damit das Geld auch reicht und weil es mir Spaß macht.

Noch einmal anmerken möchte ich, dass ich kein typisches Beispiel für meine Frauengeneration bin, da ich in der Branche arbeite. Es wäre sehr interessant, die Antworten anderer Frauen oder natürlich auch Männer auf diese Fragen zu lesen.

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Karin,
    ja ich hoffe mal, dass er etwas gelernt hat….von wegen „alte Damen“

    hab mich grad umgesehen….ich seh keine 😀

    Schönen Sonntag euch

    p.s.: das Puzzle ist ja uralt, das kannst bei Gelegenheit austauschen gegen ein Neueres, sind Hunderte drin

    lg sunny
    sunny kürzlich veröffentlicht…Puzzles Dezember 2014 • SehenMy Profile

    Antworten

  2. Oh ich habe diese Seite gerade erst entdeckt, habe die Fragen bei Alex beantwortet, ich werde sie jetzt einfach mal hierher kopieren 😀

    Hallo Alex,

    eigentlich sollte ich draußen sein und den Saustall aufräumen, den ich veranstaltet habe mit der Pflanzerei, aber es kommt ein Gewitter…regnet schon… und es war sehr schwül, deshalb gönne ich mir ein Eis und lese gerade hier…..
    Hilfe das Handy liegt draußen…komm gleich…das hatte jetzt nix mit Alzheimer zu tun, sondern mit meiner Ignoranz

    Jetzt beantworte ich mal deine Fragen:

    1. Wie ist es ü 60 zu sein

    Interessante Frage.
    …..Tja…ich weiß nicht…wie ist es denn 33 zu sein?
    Hab ich gar nicht mit bekommen, dass ich schon sooo alt sein soll.
    Gut, nach dem Geburtsdatum stehen Karin und ich uns nahe, aber ob das so stimmt????
    Nein, ich weigere mich entschieden alt zu sein, wer will mir sowas einreden????
    Der einzige Unterschied zu 33 ist, dass einem das Kreuz weh tut wenn man sich stundenlang im Garten bückt… aber sonst?

    2. Weiß man dann mit seiner Zeit mehr anzufangen als wäre man noch ein junger Spund und würde so spontan durchs Leben gehen?

    Ich HABE doch nicht mehr Zeit als du, wie soll ich denn da anders durchs Leben gehen als du? Spontan, ja natürlich, immer spontan. Ich hasse es nach Terminen zu leben. Geht gar nicht.
    Und egal ob ich jetzt 20 oder 33 oder 62 bin oder war, ich wusste immer was anzufangen mit meiner Zeit und damit mit mir.
    MEINE Zeit war mir immer schon zu kurz, deshalb mache ich weite Teile der Nacht zu meinem Tag, weil es einfach nicht reicht….machst du doch sicher auch oder?

    3. Wie kommuniziert man in dem Alter mit anderen Menschen? Sind persönliche Kontakte wertvoller oder reicht schon ein nettes Telefonat und man ist im Bilde und zufrieden?

    Da hast du mich auf dem falschen Fuß erwischt, muss ich ehrlich zugeben.
    Ich kommuniziere geschäftlich mit vielen Menschen per Telefon.
    Ich kommuniziere mit noch mehr Menschen per Internet.

    Es heißt allgemein, ich wäre eingebildet und ein Ignorant.
    Stimmt, das bin ich.
    Weil: ich gehe nicht ans Telefon, wenn ich nicht muss. Dieses WhatsApp, das mir Stunden am Tag klaut, weil meine Forenleute oder meine Photofreunde oder Verwandtschaft sich mit mir unterhalten wollen…..ehrlich, ich hasse diese Geisel der Menschheit.
    Wenn es klingelt gehe ich zu 90% nicht ran.
    Weil ich nicht mag, ganz einfach.
    Das verkehren im Internet ist einfacher, man macht den PC einfach aus.
    Gut, ich mach ihn selten einfach aus….aber Nachts dann schon.

    Heißt, um auf deine Frage zurück zu kommen: Ich bin froh meine Ruhe zu haben,
    denn die brauch ich für meine ganzen Seiten die ich habe oder betreue und deshalb
    habe ich für persönliche Kontakte nichts übrig an Zeit.
    ( Karin und ihr Mann sind meine berühmten Ausnahmen)
    Gut, es gibt noch andere Gründe, aber so ist das halt wenn man nicht mag…..

    Tja, wie verkehre ich mit dem Rest der Menschheit? Wie du auch, würde ich mal sagen 🙂
    Und wann bin ich damit zufrieden? Wenn sie mich in Ruhe lassen
    meine bayrische Ruah ist das Kostbarste das ich habe ( fast)

    4. Wie sieht man es mit der Technik und dem Internet? Kommt man damit und der Moderne zurecht oder macht man nur ganz langsam kleinere Schritte und versucht zu lernen?

    Wahnsinn…diese Frage … aber Hallo

    Ich hab jetzt eine leere Zwischenzeile gelassen, weil ich ganz ernsthaft überlegt habe,
    von welchem Stern du kommst.
    Ich überlege immer noch.
    Was soll ich jetzt dazu sagen, das würde ja ein Roman…
    es ist ein Phänomen, denke ich mal, dass die Jungen so denken über die (nicht alten) etwas älteren…irgendwie sind wir im Kopf jünger geblieben als die Jungen…..
    (Karin, ich glaube, ich hab es an anderer Stelle schon mal geschrieben bei dir, sorry) , wenn ich einkaufen gehe um eine Gamermaus zu kaufen oder ne Gamertastatur (Blackwidow Chroma)
    dann sagt der Jüngling dort, cool dass sie noch spielen und dann auch noch solche Spiele…..
    ( wie alt darf oder muss man denn sein um noch bestimmte Spiele spielen zu dürfen?)

    Wie gehen wir mit der Technik um, ich rede mal von mir: zuerst hatte ich ein Forum bei Xobor, einfach – praktisch – gut.
    Dann habe ich mir einen Provider gesucht (Strato) , habe umgesattelt auf phpbb3, alles schwer und mühsam aus dem Internet gelernt und zusammengesucht, Das war vor 4 Jahren.
    ( Du kannst jetzt anführen, guuut, da war sie ja noch jung, so kurz vor 60 )

    Zurück zur Technik
    Private Notebook’s die sogar einen Namen haben ( wie z.B. Igor Baruch das Miststück, das Baby, die Sun, der Wolf usw….) und 3 Tower, wobei einer ein reiner Gamer ist ( ein halbes Jahr alt) Der heißt ganz einfach Raubtier
    Ein S4, ein Tablet ….

    Am liebsten mag ich Doom, Wolfenstein..usw…Egoshooter, habe dann aber vor 5 Monaten angefangen HDRO zu spielen und mein Barde ist auf Level 100, ist in den Etten vertreten …ja und auch sonst gut ausgestattet….
    Einige meiner PC’s habe ich mir selbe rzusammengebaut und auch konfiguriert, denn ich mag es nicht, wenn ein Mann seine Griffel in meine PC’s steckt
    Noch Fragen? “lol”

    Na gut ich weiß ich bin extrem. Extrem Alt oder Extrem Verrückt oder was auch immer, das lasse ich dir zum überlegen und entscheiden 🙂

    5. Wie ist es, mit 60+ zu bloggen? Welche Gedanken schweben dann um einen herum und wie intensiv wird man mit 60+ bloggen können?(ich weiss ja, dass man das Blogging nicht erzwingen kann und auch darf, denn sonst endet das im Nirgendwo)

    Schwierige Frage jetzt für mich, da ich nicht blogge, zumindest nicht in dem Sinn wie ihr es tut.
    Bei mir gibt es verschiedene Sparten, sage ich mal.
    Die Reiseinfo die ich mit einem anderen Menschen zusammen betreibe ist eine GbR und sehr zeitaufwändig. Man fotografiert 1-2x im Jahr bestimmte Dinge , 100 GB pro Urlaub und das verarbeitet man danach auf der Seite.
    Dazu schreibe ich – wenn ich Zeit habe – Geschichten, Bildergeschichten
    Dann die Facebook Seiten betreibe ich mehr als die auf Google+ oder LinkedIn,
    das sind aber auch außer meiner persönlichen Seite, noch 1 Photoseite, 2 Reiseseiten, und eine Gesundheitsseite .
    Außerhalb bin ich noch auf mindestens 4 Seiten aktiv, meist mit Photographie oder mit Copd
    Also ich meine Seiten, die ich täglich “bediene”

    Es stellt sich mir nie die Frage wie intensiv ich etwas betreibe, denn dazu fehlt mir die Zeit, ich MUSS und BIN intensiv dabei, deshalb : keine Zeit zum Nachdenken
    Und wenn ich doch mal Zeit habe, so ne halbe Stunde oder so, dann will und muss ich lesen….

    6. Wie verbringt man die eigene Freizeit, wenn man schon in Rente ist? Hat man neue Hobbys und lebt nur alte Hobbys noch mehr, weil man mehr Zeit zur Verfügung hat?

    Ich bin in Rente gegangen nachdem mein Mann gestorben war, genauer gesagt in Frührente.
    Viele meiner Hobbys habe ich nicht mehr, einfach weil die Zeit voran geschritten ist und man entwickelt sich ja weiter….
    Mein Mann schenkte mir damals die erste Spiegelreflexkamera.
    Daraus hat sich ein Zeit intensives Hobby entwickelt.
    Die Kameras haben sich auch weiter entwickelt und somit bin ich gerade bei Nummero 4 angelangt, ein Profigerät und das heißt: lernen lernen lernen…

    Wie ich meine Freizeit verbringe habe ich ja obig schon beschrieben und von daher: es hat sich nichts verändert außer dass wie immer und wie bei dir auch, die Technik fortschreitet und man niemals fertig ist etwas Neues auszuprobieren und Neues zu tun.

    Deine Fragen sind sehr amüsant. Ich denke und hoffe mal, dass du jetzt gesehen hast, dass gar kein großer Unterschied ist im Tun und Wollen ….die Jungen denken nur immer, die alten können dies und das nicht mehr. Vielleicht Kraft mäßig nicht mehr alles, aber man kann schon noch mithalten…wenn man das will. Und in vielem ist man auch ganz klar überlegen.
    Schau mal, wir haben angefangen mit Datasette….haben uns mit den Computern praktisch hochgelebt, haben alle Entwicklungen mitgemacht, sind DOS versiert, kenne jedes Windows
    ( die Guten und die Schlechten )
    was glaubst du, wie oft meine Kids schon zu mir kamen weil sie einen DOS Befehl nicht kannten….ich hab die im Kopf, damit haben wir gearbeitet
    Es gibt auch andere, ganz klar. Ältere, die einfach nur alt geworden sind, weil sie keine Interessen haben.
    Aber ich denke mal, dann hatten sie vorher, in jungen Jahren auch großartig keine Interessen oder?
    Wenn man ein Faible hat für etwas, ein Hobby das einen voll mitreißt, dann stellt man das nicht ab nur weil schon wieder so ein blöder Birthday zu feiern war ..

    In diesem Sinne lieber Alex, ich freue mich dass wir uns so rege unterhalten haben, ich hoffe du hast genauso Spaß daran meine Antworten zu lesen wie ich deine Fragen zu beantworten
    und ich bin mir sicher, die Jugend hat bestimmt ein bißchen gelernt, uns Ü60 als nicht mehr nur alt anzusehen…wir halten durchaus noch mit

    WIR SIND DOCH NOCH SOOOO JUNG

    Liebe Grüße
    Sunny
    sunny kürzlich veröffentlicht…Puzzles Dezember 2014 • SehenMy Profile

    Antworten

  3. Hallo Karin,
    vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen 🙂 Habe ich sehr gerne gelesen und nun ja, natürlich könnten auch andere Teilnehmer folgen und Fragen stellen. So wäre es recht interessant zu wissen, was andere Ältere dazu sagen könnten.

    Der Hans von Tages-Gedanken.de will auch mitmachen, so wie ich es mitbekommen habe. Also hast du schon zwei Teilnehmer bei der Aktion. Vielleicht kannst du sie um weitere Wochen verlängern, damit noch mehr mitmachen. Ein bisschen die Werbetrommel habe ich schon gerührt.

    Antworten

    • Danke Alex,
      die Aktion ist nicht zeitlich begrenzt. Also harren wir der Dinge die da kommen. Nochmal vielen Dank für Dein Engagement.
      LG und schönes Wochenende.
      Karin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge