Willkommen im Club: Volker Pispers

Nach dem Abitur zog Pispers 1976 nach Bonn und studierte dort und später in Münster Anglistik, katholische Theologie und Pädagogik. Von 1979 bis 1980 lebte und arbeitete er als Fremdsprachenassistent in England. Dort entdeckte er auch seine Vorliebe für schwarzen Humor. Volker Pispers lebt in Düsseldorf und ist verheiratet. Seine Sprache ist beeinflusst von dem Dialekt, der nördlich der in Rheydt und Mönchengladbach gesprochen wird.

Weiterlesen

Willkommen im Club – Henning Krautmacher

Foto: Von Sven-Sebastian Sajak (Sven0705) – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27001761

 

Henning ist der erste Mann den ich im Club der 60jährigen willkommen heisse. Erstens gehören Männer auch dazu, schließlich haben wir Gleichberechtigung, und zweitens ist er für uns Kölner etwas ganz besonderes. Er ist der Frontmann der Höhner.

„Wo die Sprache aufhört, da fängt die Musik an.“

Weiterlesen

Willkommen im Club: Caroline von Hannover

photo by Alan LightCC BY-SA 2.0

Caroline Grimaldi heiratete am 28. Juni 1978 in Monaco den Finanzmakler Philippe Junot, von dem sie am 9. Oktober 1980 geschieden wurde. Die Ehe wurde am 2. Februar 1992 auf Betreiben ihres Vaters von der römisch-katholischen Kirche für nichtig erklärt. Am 29. Dezember 1983 heiratete die Prinzessin den italienischen Unternehmersohn Stefano Casiraghi (* 8. September 1960; † 3. Oktober 1990). Aus dieser Ehe gingen drei Kinder hervor: Andrea Albert Pierre (* 8. Juni 1984), Charlotte Marie Pomeline (* 3. August 1986) und Pierre Rainier Stefano (* 5. September 1987). Stefano Casiraghi kam bei einem Bootsunfall bei der Off-Shore-Weltmeisterschaft vor Cap Ferrat ums Leben. Weiterlesen

Willkommen im Club – Martina Navratilova

Martina Navrátilová ist eine der erfolgreichsten Tennisspielerinnen aller Zeiten, wenn nicht sogar die erfolgreichste. Anfang bis Mitte der 1980er Jahre stand sie 332 Wochen an der Spitze der Weltrangliste – und wurde darin bis heute nur von Steffi Graf überflügelt. Sie gewann 59 Grand-Slam-Titel und wird hierin nur von der Australierin Margaret Smith Court mit 64 Titeln übertroffen. Ihre Siegesserie von 74 gewonnenen Turnieren in Folge sowie ihre insgesamt 344 gewonnenen Turniere der WTA-Profi-Tour, davon 167 im Einzel und 177 im Doppel, wurden bis heute nicht übertroffen, auch von keinem männlichen Spieler.

Weiterlesen