Die leckersten Pfannkuchenrezepte

Er hört ja auf viele Namen, aber spätestens beim Geschmack sind wir zu keinen Kompromissen mehr bereit: Alle lieben Pfannkuchen, denn sie schmecken nicht nur hervorragend, sondern wecken auch kulinarische Erinnerungen an unsere Kindheit. Die leckeren Eierspeisen genießen eine internationale Vielfalt, die unübertroffen ist: Von süß und sündig bis hin zu herzhaft und pikant.

Eine runde Sache – wo kommt der Pfannkuchen eigentlich her?
Die Herkunft des Pfannkuchens lässt sich leider – wie bei so vielen anderen Gerichten auch – nicht eindeutig klären. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass eine ähnliche Eierspeise schon im Altertum zubereitet wurde, damals jedoch noch ohne das bin-dende Mehl. Zu den ersten namentlichen Nennungen kam es im 15. Jahrhundert. Wie die verschiedenen Bezeichnungen so haben sich bis heute auch zahlreiche regionale Unterschiede entwickelt. Egal ob süß oder herzhaft, hoch oder flach, fluffig oder kompakt: lecker sind sie alle!

Hoch hinaus mit dem Pfannkuchenturm
Gestapelt, gerollt, gefaltet: Weil bekanntlich das Auge mitisst, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die leckere Süßspeise appetitlich anzurichten. Auf verschiedenen So-cial Media Kanälen teilen Naschkatzen deshalb nicht nur ihre Rezepte, sondern ge-währen auch einen Einblick in ihre „Pancake Art“ – schon beim Ansehen der Meister-werke läuft einem das Wasser im Mund zusammen.
Während man bei aufeinander gestapelten Pfannkuchen einen nach dem anderen verzehrt, gibt es seit einiger Zeit auch den Usus, die Pancakes wie einen Kuchen an-zuschneiden. Die Pfannkuchentürme sind bei Groß und Klein gleichermaßen beliebt. Und mit diesem leckeren, verhältnismäßig kalorienarmen Rezept landen sie nicht gleich auf den Hüften:

 

lpt872.01-archivtext-pan-tastic

Pfannkuchentraum mit Quark und Beeren

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Teig:

  • 2 EL Butter
  • 1 Ei
  • 200 g Erdbeeren
  • 50 g Heidelbeeren
  • 50 g Himbeeren
  • 50 g Mehl

Für die Füllung:

  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Milch
  • 4 EL Puderzucker
  • 400 g Quark
  • 1 Päckchen Vanillesaucenpulver
Z
ubereitung:

Zunächst die Beeren putzen und die Erdbeeren und in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend die Milch mit einem Esslöffel Zucker, einer Prise Salz, Mehl und der zerlassenen Butter zu einem homogenen Teig verarbeiten. Das Ei einrühren und den Teig für eine halbe Stunde beiseite stellen.
Nun den Quark mit 2 EL Zucker und dem Vanillesau-cenpulver vermengen. In einer Pfanne ein wenig Pflan-zenöl heiß werden lassen und mit einer Schöpfkelle ¼ des Teigs hineingeben und von beiden Seiten ca. zwei Minuten goldbraun backen. Den Vorgang für die drei verbleibenden Pfannkuchen wiederholen. Pfannkuchen auf einen Teller geben, abkühlen lassen und mit einer Schicht der Quarkcreme bestreichen. Darauf die Beeren verteilen. Anschließend den nächsten Pfannkuchen darüber geben und erneut Quark und Beeren darauf verteilen.
Diesen Vorgang bei den anderen beiden Pfannkuchen wiederholen, bis ein Pfannkuchenturm entsteht. Mit gehackten Mandeln oder Schokotröpfen garnieren.

 

lpt872.03-archivtext-pan-tastic

Pfannkuchen mit Bananen-Pudding-Creme

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Teig:

  • 1 Liter Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zucker
  • 2 Eier
  • 500 g Mehl
  • eine Prise Salz

Für die Füllung:

  • 1 Päckchen Bananen-Puddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 1 Becher Vanillequark (150 g)
  • 2 reife Bananen
  • 4 EL Rosinen
  • Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung:

Für den Teig zunächst die Eier mit der Milch verrühren. Anschließend Vanillezucker, Zucker und Salz hinzufügen. Nach und nach das Mehl hinzugeben, bis eine festere Konsistenz entsteht. Den Pfannkuchenteig etwa 15 Minuten ruhen lassen. Sollte der Teig zu zäh sein, vor dem Ausbacken mit etwas Mineralwasser auflockern. In einer Bratpfanne ca. 15 dünne Pfannkuchen ausbacken., auf einen Teller geben und abkühlen lassen.
Für die Füllung den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und abkühlen lassen. Frischhaltefolie verhindert, dass sich auf der Oberfläche eine Haut bildet.
Die Bananen in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zusammen mit den Rosinen und dem Vanillequark zur Puddingmasse geben und vorsichtig unterrühren. Masse auf die fertigen Pfannkuchen geben und diese zu Dreiecken falten. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

 

lpt872.02-archivtext-pan-tastic

Pfannkuchen mit Orangencreme-Füllung

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Teig:

  • 500 g Weizenmehl Typ 450
  • 250 ml Milch
  • 250 g Schmand
  • 2 Eier
  • 125 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
Für die Füllung:
  • 200 ml Mascarpone
  • 40 g Puderzucker
  • 1 Orange
Zubereitung:

Zunächst Mehl, Milch, Schmand, Eier, Salz und Zucker in eine hohe Rührschüssel geben. Die Zutaten so lange miteinander vermischen, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Mineralwasser hinzufügen und vorsichtig weitermischen. Wenn die Konsistenz zu fest ist, einfach noch etwas Mineralwasser hinzufügen.
In einer Pfanne das Öl erhitzen. Teig portionsweise hineingeben und von beiden Seiten Pfannkuchen goldbraun ausbacken. Die Pancakes abkühlen lassen.
Nun die Mascarpone mit dem Puderzucker verrühren. Anschließend die Orange wa-schen, die Schale abreiben und die Frucht schließlich auspressen. Zwei Esslöffel Orangensaft und etwas Abrieb zur Mascarpone hinzugeben. Pfannkuchen mit der Orangencreme füllen und aufrollen. Mit dem restlichen Orangenabrieb garnieren und servieren.

Quelle: livingpress.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge