Frage der Woche: Was ist straight, skinny ….? Verdammt ich will doch nur eine Jeans!

bootcut

Bootcut Jeans

 

Steht ihr auch manchmal vollkommen ratlos vor den verschiedenen Begriffen, mit denen Jeans heute bezeichnet werden? Low Rise Jeans, ja ok – und was heißt das jetzt? Mir geht es oft so. Gut ich kann auf Anhieb sehen, ob eine Jeans weit oder eng, hoch oder hüftig geschnitten ist, aber mit vielen Begriffen kann ich so gar nichts anfangen.

Für euch und natürlich auch für mich selbst, habe ich einmal ein wenig recherchiert. Hier nun das Ergebnis:

 

 

Boyfriend Jeans

Boyfriend Jeans

Bootcut

Diese Jeans verjüngt sich zum Knie und ist am Saum leicht ausgestellt. Das macht eine sehr gute Figur. Dieser Jeansschnitt steht eigentlich fast jeder Frau. Kleine Frauen sollten hohe Absätze dazu tragen.

Boyfriend

Eine Boyfriend-Jeans soll, wie der Name schon sagt, aussehen, als wäre sie vom Freund oder Ehemann stibitzt. Sie ist weit und lässig geschnitten und kann auch gut von Frauen mit wenig Taille getragen werden. Auch hier gilt wieder – kleine Frauen, bitte Absätze tragen.

 

High waist Jeans

High waist Jeans

Lose fit / tapered

Diese Jeans ist tief geschnitten, weit und lässig. An der Hüfte und auch am Po und an den Beinen ist die Hose weit und kann auch von fülligeren Damen getragen werden. Nicht geeignet ist sie für kleine Frauen und für die Figur mit kräftigem Po.

 

Low rise

Hier handelt es sich um eine extreme Hüftjeans, die weit unterhalb des Nabels sitzt. Sie ist bequem geschnitten und kann deshalb auch von molligeren, grossen Frauen getragen werden.

 

Low waist Jeans

Low waist Jeans

Low waist

Die Low waist Jeans sitzt auf der Hüfte und hat in der Regel einen etwas weiteren, bequemeren Schnitt.

 

High waist

Diese hochgeschnittene Jeansform ist im Moment top aktuell und löst die Hüftjeans so langsam ab. Frauen mit schmaler Taille und breiten Hüften sehen am besten darin aus.

 

Skinny Jeans

Skinny Jeans

Skinny (Slim fit)

Das sind hautenge Röhrenjeans, meist aus Baumwolle mit Elastananteil. Diese Hosenform sollten nur Frauen mit schlanken Beinen tragen. Wenn man die Beine hineinquetschen muß, sieht das weder gut aus, noch ist es bequem.

 

 

 

 

Kommentare (8) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Karin,
    ich habe deinen Blog beim Blogger Kommentiertag gefunden, weil ich über den Namen ‚gestolpert‘ bin und ich freue mich darüber! Dein Blog ist toll und die Jeans-Frage stelle ich mir, obwohl ich noch ein paar Jährchen von der 60 entfernt bin 😉

    Dann hüpfe ich jetzt auch noch zu Facebook rüber, um mein Däumchen da zu lassen!
    Herzliche Grüße
    Christina

    Antworten

  2. Hallo Karin,

    ich bin soooo glücklich das High Waste wieder im Kommen ist. ich habe mich beim Jeanskauf während der Hüftwelle sehr schwer getan 😉

    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworten

  3. Pingback: Frisch eingetroffen: Die Coolen Blogbeiträge Woche 15

  4. Du weist aber schon, dass man ab dieser Saison Skinny nicht mehr trägt? Hat sowieso kaum einer Frau gestanden. Frau von Welt trägt nun ganz weite Hosen. Aber keine Ahnung, wie man die nennt 😉
    LG
    Sabiene

    Antworten

    • Hallo Sabiene,
      ja, bei den Jeans ist das neue, dass sie wieder hochgeschnitten sind und eine bequeme Weite haben. Bei normalen Hosen ist die Marlene Hosen (also extrem weit) wieder groß in Mode – habe ich gelesen. Ist für mich mit 1,56 m sowieso nichts!
      LG
      Karin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge