Lieblinks der Woche

Leider habe ich viel zu wenig Zeit im Internet zu stöbern und andere Blogbeiträge zu lesen. In dieser Woche konnte ich mich endlich wieder einmal den Beiträgen meiner Kolleginnen und Kollegen widmen und habe viel interessantes gefunden, das ich gerne mit euch teilen möchte:

Texterella – Wer kennt es nicht? Die Älterwerderei bringt so einige körperliche Nachteile mit sich. Einer davon ist, dass wir das Essen nur noch ansehen müssen und zunehmen. Auch Susi will ihre Taille zurück und hat einen entsprechenden Buchvorschlag für uns. Genaueres lest ihr hier >>

Edelfrosch – Am 27. Mai war Welt MS Tag. Ruth Frobeen kennt eine Fee, die an MS erkrankt ist und hat daraus ein wunderschönes Märchen gemacht. Das solltet ihr unbedingt lesen >>

Unruhewerke – Die liebe Maria denkt an die Achtziger Jahre zurück und ihre unbeschwerten Reisen. Herausgekommen ist eine Liebeserklärung an Ostende. Lest mehr über den belgischen Ort mit der typischen Seebadatmosphäre >>

Planet der Emotionen – Es handelt sich hier zwar nicht unbedingt um einen Blog, aber lesenswert ist diese Seite allemal. Zum Beispiel hat Hannelore Elsner  an einem so kraftvollen Video mitgearbeitet, wie es noch nie gemacht wurde. Das solltet ihr euch anschauen >>

Glück und so – Gabi Saler berichtet für uns von einer behinderten jungen Frau, die zwar nicht sprechen, sich aber durchaus unterhalten kann. Sie steht mitten im Leben und es lohnt sich, ihre Bekanntschaft zu machen – eben „Glück und so“ >>

Life 40 up – Die liebe Valerie ist 50 geworden und schon macht sie sich Gedanken, was das denn ist. „50 ist das neue ….“ na was ? Wen ihr euch das auch fragt, lest ihre Gedanken dazu >>

Wunderer zwischen den Welten – Hier findet ihr einen wunderbaren Beitrag über das Volk der Jammerer – uns Deutsche nämlich. „Früher war alles besser“, ich, die zur Generation „früher“ gehört, frage mich ebenfalls wann das wohl gewesen sein soll. Wir haben auch nichts geschenkt bekommen, haben für alles hart gearbeitet. Einerseits habe ich in meinem Bekanntenkreis junge Leute von Mitte 20, die monatelang arbeitslos sind. Sie liegen Mutti auf der Tasche, die ihnen Geld zusteckt, gutmütig wie sie ist. Dabei ist es gar nicht so schwer einen Job zu finden, wenn man dann endlich den Hintern einmal hoch bekommt. Andererseits sehe ich hier Mitte 70 jährige, die im Müll nach Pfandflaschen suchen, weil ihre Rente nicht reicht. Die höre ich komischerweise nicht jammern. Über dies bzw. über ähnliches schreibt Frau Fricke und wundert sich über das allgemeine Unwohlsein. Bitte unbedingt lesen >>

Septemberfrau – Elvira hatte eine Umfrage gestartet und fragt sich: „Was ist los bei den Frauen in der zweiten Lebenshälfte“. Die wirklich interessanten Ergebnisse findet ihr hier >>

Das ist meine kleine Zusammenstellung der schönsten und interessantesten Blogbeiträge, die ich diese Woche gelesen habe. Noch etwas habe ich erst jetzt wahrgenommen bzw. irgendwie habe ich es nicht mitbekommen: Erika Berger starb am Pfingssonntag im Alter von 76 Jahren. Die Frau war so attraktiv und fit, ich dachte sie würde ewig leben oder zumindest uralt werden. Gerne erinnere ich mich an ihre Sendung „Eine Chance für die Liebe“. Ende der Achtziger Jahre war eine solche sexuelle Aufklärungssendung eine kleine Revolution.  Erika moderierte sie Sendung mit einer solchen Souveränität, dass diese Sendung ein voller Erfolg wurde. Elegant war sie und auf ihre Art auch sexy. Nun ist sie also gestorben – machs gut liebe Erika.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Karin. für „keine-Zeit“ ist da aber ganz schön was zusammengekommen! Dank dir für die Lese-Anregungen. Und natürlich auch dafür, dass du an mich gedacht hast… 😉 Nach Oostende fahre ich übrigens noch immer. So oft ich kann.
    Herzliche Grüße
    Maria

    Antworten

    • Ja, liebe Maria, diese Woche konnte ich etwas mehr Zeit erübrigen. Oostende ist ja fast ums Eck. Ich muß aber zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nie dort war.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge