Geschenke für die Katz

Der Beitrag enthält Werbung*

Wie haltet ihr das zu Weihnachten? Bekommt euer Haustier auch ein Weihnachtsgeschenk? Kater jedenfalls wird jedes Jahr beschert. In diesem Jahr muß der Kratzbaum ersetzt werden. Er hat ihn im Laufe der Zeit ziemlich malträtiert und auseinander genommen.

Auf der Suche nach einem schönen Exemplar, habe ich viele Geschenketipps und Anregungen für Spielzeug, Katzenbetten, Gadgets, aber auch für Kratzbäume und Zubehör hier bei Idealo gefunden. Dort fand ich auch heraus, dass ich die beiden zerstörten Säulen des Kratzbaumes austauschen kann. Das spart mir viel Geld und es bleibt noch etwas übrig für ein schönes Spielzeug.

Es ist immer herrlich anzuschauen, wie Kater am liebsten auch die Geschenke aller anderen auspacken würde. Am Ende der Bescherung müssen wir aufpassen, dass wir Kater nicht versehentlich mit dem Weihnachtspapier entsorgen, dann inzwischen hat er es sich in der Mülltüte gemütlich gemacht.

Wenn wir Menschen unser Weihnachtsessen  zu uns nehmen, bekommt Kater noch seine Lieblingsleckerlies von Sheba. Sie heißen Creamy Snacks  und sind in diesem Jahr neu auf den Markt gekommen. Kater verschlingt die Dinger mit großem Genuß und kann nicht genug davon bekommen. Unterm Jahr bekommt er nur ab und zu einen Snack, sonst frißt er nämlich nichts anderes mehr. An Weihnachten aber soll er, wie wir Menschen auch, einmal ausführlich schlemmen dürfen.

Er bekommt zu Weihnachten also in jeder Hinsicht das volle Verwöhnprogram. Kater hat sich das verdient, aber sagt es ihm nicht weiter. Spätestens am ersten Sonntag im neuen Jahr, wenn Kater wieder seine Kolumne schreibt, werdet ihr erfahren, ob ihm seine Geschenke gefallen haben und ob er sich verwöhnt genug fühlte. Schließlich ist für ihn nur das Beste gut genug.

* Werbung schalte ich nur dann, wenn ich mit vollem Herzen und reinem Gewissen dahinter stehen kann. Das Geld, dass ich damit verdiene, wird für die Kosten des Blogs verwendet.

 

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Wir selbst haben zwar keine “Haustier”, aber meine Älteste einen Hund: Danjo. Der bekommt zwei Ochsenziemer – nennt verpackt. Wir wissen, die mag er besonders gern. Unsere Pferde, Alfúr und Dimúr bekommen natürlich Äpfel und Karotten – gehört an Weihnachten einfach dazu.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.