Ja es stimmt, Krebs ist ein Arschloch

 

Vorige Woche habe ich euch von meiner Krankenhaus-Odysee erzählt und nun ist das Ergebnis da. Diagnose: Stimmlippenkarzinom. Wummm, das ist erst einmal wie „Hammer auf Kopf“. Gerade noch habe ich meinen krebskranken Mann in den Tod begleiten müssen und jetzt habe ich mir selbst diese bösartige Krankheit eingefangen. Liebes Schicksal, was soll das?

Ich hörte die Worte des Arztes und tausend Dinge gingen mir durch den Kopf und dann, nach gefühlten 10 Stunden, das Positive. Der Krebs ist früh genug erkannt worden und die Wahrscheinlichkeit, dass der Tumor bei einer Operation vollständig entfernt werden kann, ist sehr hoch. Ich glaube, jeder konnte den Stein hören, der mir in diesem Moment vom Herzen fiel.

Nach der Operation werde ich wenig bis keine Stimme haben und muß dann regelmäßig zum Logopäden. Nach etwa 12 Wochen muß noch einmal Gewebe entnommen werden, damit sie sehen können, ob der böse Krebs wirklich vollständig entfernt wurde. Über Jahre werde ich dann engmaschig überwacht, ob sich wieder neue Tumore gebildet haben. Mit dem Rauchen muß ich aufhören, weil dies die häufigste Ursache für dieses Karzinom ist. Durch das alles muß ich durch – aber, wenn alles gutgeht, habe ich wirklich grosses Glück gehabt.

Morgen geht es wieder ins Krankenhaus und übermorgen werde ich operiert. Haltet mir die Daumen.

Ihr Lieben, diese Art von Krebs hat den grossen Vorteil, dass er sich sehr früh bemerkbar macht. In meinem Fall mit anhaltend starker Heiserkeit. Bitte, wenn ihr über einen längeren Zeitraum (länger als drei oder vier Wochen) solche Beschwerden habt oder auch andere anhaltende Veränderungen an euch bemerkt, laßt es vom Arzt abklären. Lieber einmal zuviel untersucht, bevor es am Ende zu spät ist.

Kommentare (24) Schreibe einen Kommentar

  1. Update: Karin wurde gestern operiert. Die OP verlief gut und komplikationslos, am Nachmittag war sie schon wieder so fit, dass wir ins Klinik-Cafe gehen konnten (sie wollte ein Eis!) 🙂

    Super-gut reden konnte sie noch nicht – was ja klar ist – ABER die Stimme ist noch da, im Moment noch leise, aber das wird sich bestimmt noch verbessern und Logopäden gibt es ja auch.

    Sieht momentan also alles prima aus 😀

    Marion (Karins kleine Schwester)

    Antworten

  2. Liebe Karin,

    ich wünsche Dir eine erfolgreiche OP und überhaupt alles erdenklich Gute. Ich drücke ganz fest die Daumen und wünsche Dir, dass Du in Zukunft von solchen Botschaften verschont bleibst. Alles Liebe!

    Antworten

  3. Und noch was: mit Rauchen aufzuhören ist viel weniger schlimm oder schwierig, als man das vorher befürchtet! Wenn der Wille da ist, geht es eigentlich ganz easy. Ich spreche aus Erfahrung, bin jetzt zwölfeinhalb Jahre rauchfrei – und ich war eine starke Raucherin…
    Uschi aus Aachen kürzlich veröffentlicht…Sommer. Kurpark. BAP!My Profile

    Antworten

  4. Alles Gute auch von mir!

    Ich finde es sehr schwierig, die Balance zu finden zwischen „es hat sich etwas verändert und ist schlicht altersbedingt“ (z. B. verändert sich ja die Stimme im Alter bei vielen Menschen und auch ein Räuspern wird häufiger …) und „es ist ernst!“

    Man „will sich ja nicht anstellen“ und manchmal, wenn man das eben nicht will, ist es danach plötzlich höchste Eisenbahn beim dann möglicherweise doch entdeckten Problem. Wirklich SEHR schwierig!

    Viele Grüße
    Gunda

    Antworten

  5. Alles Gute und Dank für Deinen nachdrücklichen Hinweis rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen

    Antworten

  6. Liebe Karin,
    mir fehlen erst einmal die Worte. Drücke dich und denke an dich. Du schaffst da. Ich wünsche dir gute Besserung und drücke alles was ich habe.
    Liebe Grüße
    Renate

    Antworten

  7. Liebe Karin,

    fühl Dich feste gedrückt. Wünsche Dir alles Gute für die OP und die Zeit danach. Aber Du bist so stark, das schaffst Du. Ich denk an Dich!

    Liebe Grüße
    Steffi

    Antworten

  8. Liebe Karin, ich denke an Dich! Den HNO Arzt Dr. Hinterkausen ( http://www.hno-koeln.de) kann ich Dir für die Nachsorge sehr empfehlen. Er ist einer der kompetentesten Stimmärzte in Köln, betreut viele Gesangsprofis und kann Dir sicherlich gute Logopäden empfehlen.
    Umarme Dich …
    Ganz liebe Grüsse Norbert

    Antworten

    • Ach Norbert, vielen Dank. Wenn es mir besser geht, müssen wir unbedingt einmal wieder einen Kaffee miteinander trinken.

      Ganz liebe Grüße
      Karin

  9. Liebe Karin, ich bin nicht besonders gut in solchen Sachen,
    aber dir wird nix passieren, du hast einen guten Schutzengel.

    Ich denk an dich und wünsche dir, dass ganz schnell „morgen“ ist und alles vergessen

    Ich umarme dich
    liebelein

    Antworten

  10. Liebe Karin,

    lass dich mal ganz feste drücken (so fest du es aushältst). Ich wünsche dir alles, alles erdenklich Gute für die OP und alles, was danach kommt. Wie du dich gefühlt hast bei der Diagnose mit der Geschichte deines Mannes im Hintergrund, kann ich erahnen. Deshalb ein umso größeres Toi, toi, toi für die nächste Zeit.

    Alles Liebe von Simone

    Antworten

    • Danke liebe Simone, gerade du weißt ja nur zu gut, welche Ängst da aufkommen können, aber ich schaffe das schon.
      Liebe Grüße
      Karin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge