Die Kunst zu leben

Im Vorfeld zu meinem Blog-Projekt habe ich einige Frauen kontaktiert, deren Blogs ich seit längerem verfolge oder die mir bei Recherchen aufgefallen sind. Vier der von mir angesprochenen Frauen  haben supernett reagiert. 11034173_10152652342991837_5851896530644858869_n

Zu diesen Frauen gehört die Künstlerin Etelka Kovacs-Koller. Gefunden habe ich sie durch ein Interview in texterella. Ihre lebensfrohe Ausstrahlung fiel mir sofort auf. Sie macht auf mich den Eindruck einer fröhlichen, selbstbewussten und in sich ruhenden Frau.

 

Zitat aus dem Interview:

“Es gibt zwei Sorten Bilder von mir, die sich eigentlich völlig diametral gegenüber stehen. Die einen sind die großen, bunten, völlig aufgelösten, die irgendwie nie wirklich auf die Leinwand passen wollen, weil sie sich so unmässig und so überwältigend in vielen Schichten auf der weißen Fläche ausbreiten. Die anderen sind die Zeichnungen, fast filigran und bescheiden, ruhig und einladend, voller Muster und Ornamente.

Und so bin ich tatsächlich, so lebe ich, seit ich denken kann; auf der einen Seite wild und kaum zu bändigen, nach Freiheit brüllend, wie ein eingesperrter Löwe und auf der anderen Seite nach Struktur und Sicherheit suchend, hell und aufgeräumt. Zwischen diesen Extremen habe ich mir ein Leben eingerichtet, das auf den ersten Blick vielleicht ungewöhnlich scheint, wenn man aber genauer hinsieht, dann wird man feststellen, dass mein großartig scheinendes Abenteuer eigentlich prall gefüllt ist mit Banalitäten und mit all dem Glück und Leid, das jedem Leben die Würze verleiht.”

Etelka hat sich sofort begeistert bereit erklärt, bei Sweet Sixty mitzumachen. Unter anderem schrieb sie: „Sag mir bitte, was ich tun kann und wenn ich es kann, dann tue ich es mit Vergnügen.“ Etelka hat auch einen eigenen Blog, in dem ihr einen lesenswerten Beitrag findet: Lebenskunst ist Über-Lebens-Kunst. Über bzw. von Etelka demnächst mehr auf diesem Blog.

In den etwas mehr als 14 Tagen bloggen, und das ist zugegebenermaßen noch nicht lange, habe ich einige wirklich tolle Frauen kennengelernt. Danke dafür! Wir Frauen sollten sehr viel mehr miteinander arbeiten. Wir nehmen uns nichts weg, sondern wir helfen und inspirieren uns gegenseitig.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge