Sex, Drugs and Rock’n Roll

Vorige Woche Dienstag saß ich am Abend vor dem Fernseher und schaute eine meiner Lieblingssendungen „Die Höhle der Löwen“ an. Da tauchten zwei Menschen auf mit einer App (jeder macht jetzt eine App, weil man damit evtl. viel Geld verdienen kann) namens: „No Limit“.

Es geht wieder einmal um Entspannung, Achtsamkeit, Gesünder leben, besser Leben und, und, und. Nicht das diese Dinge nicht ihre Berechtigung hätten, also bitte nicht falsch verstehen, aber ich finde es ist schon alles über diesen Themenkreis im Internet vorhanden und zwar mehr als reichlich. Die sozialen Medien sind voll davon und nicht nur die.

Wir Kinder der 60er und 70er Jahre hatten „Sex, Drugs und Rock’n Roll. Heute haben wir Achtsamkeit, Veganer und Laktoseintoleranz. Übrigens gibt es zu letzterem Studien, dass von den Menschen, die angeben Laktose nicht zu vertragen, nur ca. 15% wirklich betroffen sind. Was ist nur los mit den Menschen heute? Meine Generation, die ja so „ungesund“ lebte, stirbt im Durchschnitt auch nicht früher.

Heute haben wir viel Spaß aus unserem Leben verbannt und man merkt es – leider. Die Welt wird ein immer unfreundlicherer Ort und die Menschen werden immer aggressiver. 50 Jahre sind seit der Hippiezeit vergangen. Uns allen würde aber ein bisschen Hippie sein gut tun, anstatt von morgens bis abends in Smartphones zu starren.

Mein Appell an die jungen Leute: Geht unter Menschen, redet miteinander und schaltet für ein paar Stunden eure Handys aus, anstatt euer Heil in einer App zu suchen.

So, das mußte jetzt einmal raus.

Übrigens steht „Sex, Drugs und Rock’n Roll“ für ein Lebensgefühl und ist nicht als Einladung zu Drogenkonsum zu verstehen.

 

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge