Wochenrückblick 01: Von Armlängen, Feiern und …

one-1067089_640

Silvester in Köln

Nichts in dieser Woche hatte mehr Aufmerksamkeit in Deutschland, und auch international, wie die Vorfälle am Kölner Hauptbahnhof am Silvesterabend. Ich bin tolerant und weltoffen und liebe meine multi-kulti Heimatstadt Köln. Aber, wenn diese Dimensionen von sexueller Belästigung – mittlerweile sind fast 400 Anzeigen bei der Polizei eingegangen und der Rat unserer Oberbürgermeisterin, immer eine Armlänge von Fremden fernzubleiben, hätte wohl auch nicht viel genützt -, in Zukunft an der Tagesordnung sein sollten, müssen wir schnellstmöglich unser Asylgesetze ändern. Ich bin dafür, jeden Asylbewerber, der zum Straftäter wird, sofort wieder auszuweisen. Wir nehmen gerne Menschen auf, die aus ihren Heimatländern wegen Krieg, Verfolgung oder ähnlichem fliehen müssen, auf, aber Gäste in unserem Land haben sich auch wie Gäste zu benehmen – Punkt.

Weiterlesen