Wohn(l)ich – ein neuer Blog entsteht

Vor kurzem habe ich mich mit einer Nachbarin näher angefreundet. Sie ist ein wenig älter als ich und ebenfalls Witwe. Früher arbeitete sie als Krankenschwester. Als sie mich zum Kaffee in ihr kleines Haus einlud, erwartete ich einen Einrichtungsstil wie z.B. „Gelsenkirchener Barock“ oder so. Obwohl ich selbst in meiner neuen Wohnung recht modern eingerichtet bin, spuken auch in meinem Kopf (warum eigentlich?) die üblichen Klischees. Um so erstaunter war ich über das, was ich sah. Wie ich erfahren sollte, ist meine neue Freundin ein sehr kreativer Mensch und ihre gesamte Wohnung ist gespickt von farbenfrohen Bildern. Ihr ganzes Zuhause ist eine Mischung aus Galerie, schönen alten Möbeln und Sammlerstücken. Das gefiel mir richtig gut – weil individuell.

Weiterlesen