Sonntagsfragen an Heike Baller

Bild: ©Christian Baller

 

„Bis zum Morgen schmökern, Kissen nass weinen, bei der Bahnfahrt mal eben los gackern – das alles und noch einiges mehr bedeutet Lesen für mich. Naja, die Nächte lese ich nur noch selten durch, da melden sich doch zu penetrant die erwachsenen Bedenken in Sachen „Wecker am Morgen“ … Aber in der Bahn können Sie mich immer mal wieder grinsend oder kichernd erleben. Mit einem Buch vor der Nase.“ So stellt Heike sich auf ihrem Blog „Kölner Leselust“ vor. Wir möchten gerne erfahren, was Heike sonst noch denkt und fühlt.

Weiterlesen