Familiengeschichte zum Verschenken – mit Gewinnspiel

(Werbung, die von Herzen kommt)

 

Irgendwann im Leben möchte fast jeder von uns wissen woher wir kommen. Früher war es üblich, die Familienchronik ins Stammbuch zu schreiben. Diese Zeiten sind schon lange vorbei.

Ab und zu (Oma oder Opa einmal Geschichten  aus ihrem Leben, aber keiner hält sie fest. Dabei sind die Geschichte und Geschichten der Famile ein großer Schatz und es wert, festgehalten und an die nächsten Generationen weitergegeben zu werden. Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Für mich ist die schönste Form ein Buch.

Die Bücher “Oma (Opa), wie war’s bei Dir damals?” gefallen mir persönlich ausgesprochen gut. Meine Freundin ist Ende November zum ersten Mal Oma geworden. Aus diesem Anlaß habe ich ihr dieses Buch geschenkt, um ihre Erinnerung aufzuschreiben, Bilder einzukleben und zu kommentieren und damit die Geschichte der Familie festzuhalten. Eines Tages wird Ihr Enkel, oder vielleicht dann schon mehrere Enkel, das Buch bekommen und ein Stück Familiengeschichte erfahren. Ein schöner Gedanke, oder?

Oft wissen wir nicht, was wir Oma oder Opa schenken sollen, haben sie doch in einem langen Leben alles angesammelt, was sie benötigen. Wäre ein solches Buch nicht eine tolle Geschenkidee? Mehr über die Bücher, deren Inhalt und wie ihr sie erwerben könnt findet ihr hier.

Zwei Bücher wurden mir kostenlos zum Verlosen zur Verfügung gestellt. Wer gerne eines gewinnen möchte, hinterläßt bitte bis zum 14. Dezember unten einen Kommentar und dann kommt ihr in den Lostopf. Bitte gebt an, ob das Buch für Oma oder Opa sein soll. Ausgelost wird dann am 15. Dezember – der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ihr werdet noch am gleichen Tag benachrichtigt und um eure Lieferadresse gebeten. Das gewonnene Buch erreicht euch dann noch pünktlich zum Weihnachtsfest.

Ich wünsche euch allen viel Glück.

 

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Karin,
    Schon lange lese ich deinen Blog, bisher ohne mich dazu zu äußern, immer denke ich mal darüber nach und lasse es dann doch wieder.
    Aber jetzt ist es soweit, ich bin auch ein 1954er Jahrgang und seit einigen Jahren Oma. Und ich überlege schon länger, in irgendeiner Form Familiengeschichte für die Enkelmädchen festzuhalten, mir ist aber keine geeignete Form eingefallen.
    Da kommt mir dein Beitrag wie gerufen, wenn ich das Buch gewinnen würde, wäre das toll, wenn nicht muss ich selbst tätig werden.
    Eine schöne Adventszeit und danke für viele interessante Lesebeiträge,
    Renate

    Antworten

    • Liebe Renate,
      vielen Dank für Deine lieben Zeilen. Genau für Leserinnen, wie Dich schreibe ich diesen Blog. Ich würde mich freuen, öfters von Dir zu hören.
      Du bist im Lostopf.
      Liebe Grüße
      Karin

Schreibe eine Antwort zu Rudi Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.