Ganz schön viel Liebe

Rot blühende Blumen und Pflanzen zum Valentinstag

Rot ist die Farbe der Liebe – vor allem zum Valentinstag! Der gärtnerische Fachhandel bietet eine hochwertige Auswahl an Blumen und Pflanzen mit tollen roten Blüten oder Blättern sowie attraktives Dekomaterial. (Bildnachweis: GMH/BVE)

Rot steht bekanntlich für die Liebe. So ist es nicht verwunderlich, dass am Valentinstag viele Blumen in dieser Farbe verschenkt werden. Doch nicht nur die Rose als Königin der Blumen eignet sich als Zeichen der Liebe. Auch andere Blühpflanzen und Schnittblumen bezaubern in Rot und sind so eine deutliche Botschaft an die Liebste oder den Liebsten am Valentinstag.

Der 14. Februar hat eine lange Tradition als Feiertag – sowohl in der anglikanischen Gemeinschaft als auch in der lutherischen Kirche. Der Tag geht auf den Bischof und frühchristlichen Märtyrer Valentin zurück und ehrt ihn als Patron der Bienenzüchter, der Verliebten und der Brautleute. Schon seit dem späten 14. Jahrhundert wird der Valentinstag in Frankreich und England als Fest der Jugend und der Liebenden gefeiert. Später breitete sich der Brauch in ganz Europa aus und kam durch Auswanderer auch nach Amerika. Dort ist der Valentinstag ein wichtiges Datum.

Attraktive Präsente aus dem Garten-Fachhandel

Inzwischen ist der Trend zu ganz viel Liebe am Valentinstag nach Europa zurückgeschwappt. Im gut sortierten Garten-Fachhandel gibt es natürlich schöne Geschenke in allen Rot-Schattierungen. Da sind zum einen Schnittblumen wie Rosen, Tulpen und Gerbera.

Auch zahlreiche Topfpflanzen blühen in den Farben der Liebe. Zu den Klassikern für die Fensterbank zählen Flammendes Käthchen (Kalanchoe) und Alpenveilchen (Cyclamen). Die Flamingoblume (Anthurium) bezaubert nicht nur mit einer langlebigen, exotischen Blüte. Die Blätter vieler Sorten sind zudem noch herzförmig. Als üppiger „Blumenstrauß im Topf“ überzeugt die Zimmerazalee (Azalea), die es passend zum Valentinstag in sattem Rot gibt. Sehr langlebig ist eine nostalgisch anmutende Klivia (Clivia), deren rot-orangefarbene Blütenstände sich passenderweise im Februar öffnen.

Blätter in den Farben der Liebe

Es müssen jedoch nicht unbedingt Blüten sein. So gibt es in den Gärtnereien auch Zimmerpflanzen mit roten Blättern. Die Mosaikpflanze (Fittonia) überzeugt mit marmorierten oder gepunkteten Blättern, während bei anderen Pflanzen wie der Korbmarante (Calathea) und der Forellen-Begonie (Begonia) die Blattunterseiten rot gefärbt sind. Komplett in Rot kommt eine Sorte des Zierpfeffers (Peperomia) daher.

Wem das zu knallig ist, kann stattdessen zu einer schönen grünen Zimmerpflanze mit rotem Übertopf und Herzdekoration greifen. Ein solch langlebiger Zimmerschmuck eröffnet bereits auf den ersten Blick, dass dies ein Geschenk mit ganz viel Liebe ist. Im gärtnerischen Fachhandel gibt es eine große Auswahl an hochwertigen Blumen und Pflanzen, um bei der Liebsten oder dem Liebsten das Herz höher schlagen zu lassen.

Valentinstag planen

Am Valentinstag sollte das Geschenk von Herzen kommen. Deshalb empfiehlt es sich, im Voraus zu planen – zumal der 14. Februar dieses Jahr auf einen Sonntag fällt. Die beste Adresse ist der gärtnerische Fachhandel. Viele Verkaufsgärtnereien nehmen im Vorfeld Bestellungen für den besonderen Tag der Liebenden entgegen. Die Experten für Pflanzen und Blumen stehen für eine gute Beratung und hochwertige Qualität. Eine Liste mit mehr als 3.500 Verkaufsgärtnereien in ganz Deutschland gibt es auf der Internetseite www.ihre-gaertnerei.de.

Quelle: Das grüne Medienhaus

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.