Ein bißchen mehr Geld für unsere Wünsche

Viele Frauen meiner Generation beziehen eine Rente, die nicht so hoch ist, dass wir große Sprünge machen könnten, Gerade wenn kein Wohneigentum vorhanden ist, fressen die hohen Mieten, besonders in den Städten, einen Großteil unseres Altersruhegeldes auf.

Damit trotzdem die Reise drin ist und Geld für Unternehmungen und unsere Hobbys übrig bleibt, bietet sich ein Mini- oder Midijob an. Hier gibt es aber einiges zu beachten:

Witwenrente

Bei Bezug einer Witwenrente wird jedes weitere Einkommen, auch eine eigene Rente, angerechnet. Allerdings gibt es hier einen Freibetrag. Dieser liegt beim 26,4 fachem des Rentenwertes. Das Abzugsverfahren ist wirklich sehr kompliziert, ich jedenfalls habe es zunächst nicht begriffen. Dehalb sollte im Einzelfall bei der Rentenkasse nachgefragt werden.

Eigener Rentenbezug

Wer in Regelaltersrente ist, darf unbegrenzt hinzuverdienen. Bei vorzeitigem Rentenbezug ist ein Minijob mit einem Einkommen von 6.300 € pro Jahr kein Problem. Alles darüber hinausgehende wird zu 40 % auf die Rente angerechnet.

Minijob

Die 450 Euro Grenze pro Monat darf nicht überschritten werden. Zwei Sonderzahlungen a 450 € sind kein Problem, so dass wir im Jahr auf 6.300 € kommen. Die Lohnsteuer wird pauschal abgezogen, so dass diese nicht angemeldet werden muß. Vor der Regelaltersgrenze muß noch Rentenversicherung gezahlt werden.

Midijob

Das Einkommen liegt zwischen 450,01 € und 1.300 €. Der Betrag muß normal versteuert werden, die Sozialabgaben sind bis zur 1.300 Euro Grenze allerdings geringer.

Interessante Jobs finden wir unter anderem hier: “the-models.de”, “komparse.de”, “gelegenheitsjobs.de und “jobnetzwerk-50plus.de,

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Karin
    ja das mit dem Dazuverdienen ist so eine Sache. Ich rege mich immer wieder darüber auf, daß man bestraft wird, wenn man noch ein bisschen arbeiten will in unserem Alter. Wer hat sich das alles ausgedacht? Mir macht es Spaß ab und zu arbeiten zu gehen. Liebe Grüße Gabi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.