Erstes 50plus Bloggertreffen in Köln

Meine Kollegien Maria schrieb auf ihrem Blog “Unruhewerk” davon, dass sie die frühere Kneipenkultur, das Quatschen mit tollen Leuten bis tief in die Nacht vermißt und mir geht es ehrlich gesagt genau so.  Aus vielen Gründen hat sich das alles verändert. Sie stellte die Frage, ob die Dialogkultur des Bloggerlebens ein Ersatz für uns ist oder sein kann. Wie ihr euch vorstellen könnt, löste dieser Beitrag viele Reaktionen unterschiedlichster Art aus. Eine davon war der Vorschlag von Renate – “Raus ins Leben” – doch irgendwann ein Bloggertreffen 50+ zu veranstalten. Ich war sofort (und bin es noch) Feuer und Flamme. Sich persönlich kennenzulernen wäre einfach wunderbar. Natürlich sind auch männliche Blogger herzlich willkommen.

Also, lange Rede kurzer Sinn, ich habe mich bereit erklärt das erste 50plus-Bloggertreffen in Köln zu organisieren. Natürlich bin ich für jede Mithilfe dankbar. Als Termin habe ich einmal grob März oder April vorgesehen. Das hat mehrere Gründe: Erstens brauche ich natürlich Zeit um alle einzusammeln und unter einen Hut zu bringen, zweitens ist dann sicher das Wetter schon ein wenig besser. Als Wochentag würde ich Freitag vorschlagen. Jungs und Mädels, die von weiter her kommen, könnten ein Wochenende hier im schönen Köln verbringen. Ein/zwei Schlafplätze hätte ich, ansonsten gibts ja auch Hotels. Ein bißchen von meiner Heimatstadt zeigen, könnte ich euch auch.

Meine Bitte an euch: Wer gerne dabei sein möchte und Lust auf ein persönliches Kennenlernen hat, bitte per Mail (karin.austmeyer(@)sweetsixty.de) bei mir melden. Das sollte bis 15. Februar 2016 über die Bühne gehen. Im zweiten Schritt schauen wir dann, wie wir einen Termin finden und eine Location, die der Kneipenkultur auch gerecht wird.

Ich hoffe auf ganz viele TeilnehmerInnen. Köln und ist immer eine Reise wert.

Kommentare (29) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Wenn Wünsche wahr werden: Erstes 50plus-Bloggertreffen in Köln – Das Unruhewerk

Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.