Aus den Blogs August 2018

Künftig möchte ich euch einmal im Monat Beiträge meiner Blogger-KollegInnen vorstellen, die mir besonders aufgefallen sind, die mich berührt oder die mir einfach nur gefallen haben. Heute also die erste Runde und ich hoffe, auch ihr habt ein wenig Freude daran:

Zwar schon eine kleine Weile her, aber top aktuell. Der Artikel “Influenzerland ist abgebrannt” befaßt sich mit dem leidigen Thema Werbung und Kennzeichnung. Ich glaube, nicht nur ich tue mich damit schwer. In Zeitschriften müssen nur bezahlte Anzeigen gekennzeichnet werden. Wir BloggerInnen sollen mittlerweile so gut wie alles kennzeichnen, das auch nur den Anflug von Werbung hat, egal ob bezahlt oder nicht.

Die liebe Leonie, Reise- und Foodbloggerin 50plus, war unter anderem in Australien. Ehrlich gesagt, ich könnte grün werden vor Neid. Australien und Neuseeland sind Wunschziele seit meiner frühen Jugend und stehen auf meiner Löffelliste, obwohl ich wohl weiß, dass ich das wahrscheinlich nicht mehr schaffen werde, ausser ich gewinne im Lotto. Seht euch den Reisebericht und die wunderschönen Bilder an, wenn ihr auch ein bißchen träumen wollt.

Kollegin Sabine sprach mir mit ihrem Beitrag “Ein Sommerkleid kommt nicht zu spät” in diesem Jahr aus der Seele. Viele Jahre bin ich nicht dazu gekommen alle meine Sommerklamotten zu tragen. In diesem Jahr habe ich mehrmals nach leichten Sommerkleidchen geschaut. Bei der langanhaltenden Hitze kein Wunder, aber wir wollen ja nicht meckern, denn frieren können wir noch lange genug.

Ursula schreibt in ihrem Beitrag “Wen darf ich überfahren – und wenn ja, wieviele” über Altersdiskriminierung durch Richard David Precht, der ein Kind mit 3 alten Frauen aufwiegt. Mit anderen Worten, viel wert sind wir nicht mehr. Neugierig geworden? lest selbst.

Wenn ihr Lust habt, schaut bei den Kolleginnen vorbei, die freuen sich bestimmt.

Eure Karin

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Feine Sache, solche Linktipps zu veröffentlichen. Die Precht-Kritik muss ich mir mal anschauen. Der Typ ist zwar klug, aber manchmal auch recht anstrengend … irgendwie.
    LG
    Sabienes

    Antworten

  2. Liebe Karin,
    die Idee gefällt mir gut und eine feine Mischung stellst Du vor. Auch wenn es mich nicht nach Australien zieht, hab ich doch gute Tipps für meine nähere Umgebung bei Leonie gefunden. Den Precht-Post werde ich mir noch genauer anschauen. Danke für’s verlinken.
    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.