Katers Kolumne – Januar 2018

Ach ihr Lieben, wenn das so weiter geht, entwickele ich mich so langsam zu einem zweiten Garfield. Ich bin dermaßen faul, ich schlafe – fresse – schlafe. In den Wachphasen starre ich aus dem Fenster und finde alles einfach nur blöd. Selbst Frauchen kann mich kaum noch zum Spielen motivieren.

Wenn es mal draußen trocken ist, was selten genug vorkommt, mache ich einen kleinen Spaziergang. Damit mein Frauchen denkt ich bin unterwegs – sie könnte mir ja sonst wegen meiner Bewegungslosigkeit etwas beim Fütterchen abziehen – , gehe ich nach unten und setze mich bei meinen Zweit-Dosenöffnern vor die Terrassentür. Ich werde dann meistens gerne eingelassen und, im Vertrauen, die haben auch eine gemütliche Coach. Wenn es nicht bald Frühling wird, bekomme ich noch einen dicken Ar… und meine Gelenke rosten ein.

Ich träume von langen warmen Nächten und geheimen Treffen mit anderen Katern. Natürlich nicht in meinem Revier, sondern auf neutralem Boden, könnten wir Neuigkeiten austauschen oder einfach vor uns hin schweigen. Das machen Menschen-Männer ja auch sehr gerne, zum Beispiel in der Kneipe. Auch könnten wir uns an einem schönen Teich bei Vollmond im Wasser spiegeln und den Mond anheulen. Jetzt werde ich auch noch romantisch, ich sollte ein Buch schreiben. Ihr solltet wissen, heulen können nicht nur Hunde, auch wir Kater beherrschen diese Art Geräusche hervorragend.

Ihr seht, der Januar war wieder einmal ein schrecklich langweiliger Monat und ich bin traurig, euch nicht mehr erzählen zu können. Der Winter ist für uns Katzen einfach eine furchtbare Zeit. Tiere, die man jagen könnte, halten ihren Winterschlaf und so, wie es fast seit dem Sommer ständig regnet, ist auch die Lust nach stromern durch mein Revier nicht gerade besonders groß. Wenn im Februar nicht deutlich mehr passiert, denke ich mir ein paar tolle Geschichten für euch aus. Ihr werdet schon sehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.