Schön im November

| enthält unbezahlte Werbung |

Ihr habt sicher gemerkt, dass ich mir in der letzten Woche eine Auszeit genommen habe. Diesen Monat war ich zwei Mal im Krankenhaus. Letzte Woche wurden mir einmal wieder unter Vollnarkose Gewebeproben entnommen, weil zum wiederholten Male der Verdacht auf ein Rezidiv bestand. Mit Angst und einer dicken Erkältung wurde ich dann entlassen.

Donnerstag dann endlich das Ergebnis: Schwein gehabt, die Proben waren entzündetes und vernarbtes Gewebe, aber alles gutartig. Wie befreiend das ist, kann wohl nur nachvollziehen, wer diese Situation selbst aus eigener Erfahrung kennt. Nun habe ich vier Monate (hoffentlich) bis zur nächsten Krebsnachsorge Ruhe und die werde ich geniessen.

Eigentlich ist der November ja kein schöner Monat mit seinen Stürmen und meist grauem Regenwetter. Die Sommerzeit wurde wieder umgestellt und es wird so verdammt früh dunkel. Trotzdem habe ich beschlossen, diesen Monat einfach nur zu geniessen und aus meiner “Schockstarre”, in der ich jetzt schon viel zu lange verharre, heraus zu kommen. Schöne Abende mit Freunden und mal wieder zur Kosmetikerin gehen habe ich mir vorgenommen. Immerhin habe ich 2 Gutscheine, einen für Fußpflege und einen für eine Kosmetikbehandlung zum Geburtstag bekommen. Jetzt ist die Zeit das in Angriff zu nehmen und einen Termin zu machen.

An einem Tag mit gutem Wetter wollen meine Freundin und ich in den Kölner Zoo. Es gibt so viel zu sehen und in der kalten Jahreszeit ist es nicht so voll dort und wir können uns die Tiere in aller Ruhe anschauen. Seit vielen Jahren war ich nicht mehr dort – wird wieder einmal Zeit. In der Kölner Oper wird “La Traviata” aufgeführt, das will ich auch unbedingt sehen, bin also beschäftigt. Wäre doch gelacht, wenn ich den dunkelsten aller Monate nicht ratz fatz um bekäme.

Wie sind eure Pläne für den November?

 

 

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.