Sonntagsfragen an Sabine Gimm

Sabines Blog „Bling Bling over 50“ verfolge ich schon längere Zeit. Leider habe ich sie noch nicht persönlich kennengelernt. Virtuell macht sie für mich den Eindruck einer in sich ruhenden Persönlichkeit, die sich selbst und ihren Stil gefunden hat. Deshalb freue ich mich sehr, dass sie mir für dieses Interview zur Verfügung gestanden hat.

Liebe Sabine, stelle dich bitte meinen Lesern vor:

Mein Name ist Sabine Gimm. Ich bin 55 Jahre alt und wohne mit meinem Mann und unseren beiden Katern Jake und Elwood in der Nähe von Kiel an der Ostsee. Ich habe zwei erwachsene Söhne. Beruflich bin ich Administratorin bei einem großen IT-Dienstleister für die öffentliche Verwaltung. In meiner Freizeit blogge ich leidenschaftlich gern – häuptsächlich im Mode- und Lifestylebereich.

Wenn du ans Älterwerden denkst, was ist für dich das Schönste, was das Schlimmste daran und was macht dir am meisten Angst?

Das Schöne am Älterwerden ist die Lebenserfahrung. Man lässt sich nicht mehr so schnell die Butter vom Brot nehmen. Ich fühle mich auch schöner – trotz der Falten. Mal sehen, wie lange die Freude anhält, lach!Schlimm finde ich das Älterwerden nicht. Das Rad lässt sich nunmal nicht zurück drehen. Angst habe ich vor körperlichem und geistigem Verfall, dass ich einmal ein Pflegefall werden könnte.

„Ich bin heute gelassener als mit 20“

 

Welche Vorteile siehst du in deinem Alter gegenüber der jungen Generation?

Die jungen Leute haben es heute schwerer, einen Platz in der Gesellschaft zu finden. Ich kenne kaum noch jemanden, der nur eine Ausbildung abgeschlossen hat. Außerdem sind die Chancen für eine Ausbildung/Studium ohne Abitur oder mindestens einen Realschulabschluss ziemlich gering. Ein Hauptschulabschluss zählt fast nichts mehr. Als Mensch in meinem Alter muss ich mich nicht jeden Tag neu erfinden. Ich habe meine Stellung im Beruf und – was ganz wichtig ist – einen sicheren Job. Außerdem bin ich gelassener als mit 20.

Was war deine schönste und was deine schlimmste Erfahrung in deinem bisherigen Leben?

Die schönste Erfahrung ist, geliebt zu werden – sich auf den Partner verlassen zu können. Eine schlimme Erfahrung ist der Verlust eines geliebten Menschen oder eines Haustieres.

Welche Lebensphase hast du als deine glücklichste empfunden?

Das kann ich gar nicht so genau sagen. Jeder Lebensabschnitt ist etwas ganz Besonderes. Sehr glücklich war ich, als ich geheiratet und Kinder bekommen habe. Glücklich war ich auch, dass ich nach der Kinderpause einen guten Job ergattern und mich beruflich weiter entwickeln konnte. Jetzt bin ich glücklich, dass meine Kinder auf eigenen Beinen stehen.

Was war das schönste Geschenk, das du je bekommen hast?

Meine beiden Söhne.

 

„Ich hätte gerne eine Karriere als Sängerin gemacht“

 

Sind deine Lebensträume wahr geworden?

Im Großen und Ganzen ja. Es gibt aber Träume, die haben sich nicht verwirklicht. Ich hätte zum Beispiel gern eine Karriere als Sängerin gemacht, war sogar mal zu einem Casting. Dafür war anscheinend das Talent nicht groß genug. Aus der Traum. Aber es war ein tolles Erlebnis.

Wohin möchtest du noch reisen, was noch erleben, was noch lernen?

Es stehen noch einige Reiseziele auf dem Plan. Da ich gern Städtetouren unternehme wären da unter anderem London, Dublin, Budapest. Ich lerne gern Neues, wenn es mich interessiert. Beispielsweise beim Schreiben im Blog oder beim Basteln am Layout.

Wie stellst du dir dein Leben mit 70, 80 oder älter vor?

Ich hoffe, dass ich einigermaßen fit bleibe, wenn ich so alt werde.

Hast du Angst vor dem Tod?

Manchmal überkommt einem schon ein mulmiges Gefühl. Vor allem dann, wenn jemand in meinem Alter verstirbt, den ich gut kannte. Dann denkt man auch über den eigenen Tod nach.

 

Danke liebe Sabine für dieses Interview.

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Karin! Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich in ein paar Monaten 60 werde, deswegen freue mich hier zu sein und eine gleichaltrige Bloggerin zu finden!
    Sehr schönes Interview, habe ich gerne gelesen! Ich habe schon Sabine persönlich kennengelernt, es war mir eine Freude!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge