Buchempfehlung: Jane Birkin Munkey Diaries

Jane Birkin – Munkey Diaries

Die privaten Tagebücher
Mit exklusivem Fotomaterial
Erscheinungstermin: 23. September 2019
 
352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

Verlagsinformation

Der Skandalsong Je t’aime mit Serge Gainsbourg und Filme wie Blow Up und Der Swimmingpool machten Jane Birkin weltberühmt, die Birkin Bag ist zum zeitlosen Accessoire geworden. Munkey Diaries sind die persönlichen Aufzeichnungen der Stil-Ikone, vom Swinging London bis ins Paris der 60er- und 70er-Jahre. Ungeschönt, ehrlich, das intime Porträt eines Frauenlebens. Liebe und Verlust, Begierde und Einsamkeit, eine weibliche Symbolfigur, die sich selbst nie als solche sehen konnte. Birkin erzählt von den Begegnungen, die ihrem Leben die entscheidenden Wendungen gegeben haben, von der Beziehung zu ihren Töchtern und deren Vätern. „In Birkins Tagebüchern geht es nicht um die Filme, die sie gedreht hat, und auch nicht um die Lieder, die sie gesungen hat. Es geht um sie, das Mädchen, die Frau, die Mutter.“ (Der Spiegel)

Rezension

Jane Birkin wurde 1946 in England geboren und gehört damit zu meiner Generation. Ihre Mutter war Schauspielerin und Ihr Vater Fabrikant. Damit gehörte die Familie zur britischen Upper Class.

Die meisten kennen Jane durch Ihren Film “Blow up”, durch den mit Serge Gainsbourg veröffentlichten Song “Je t’aime…”, der zu meiner Jungendzeit ein echten Skandal war. Selbst ganz junge Frauen kennen ihren Namen zumindest durch die nach ihr benannte “Birkin-Bag”, von der sie sich aber vor einigen Jahren distanzierte. Lest hierzu auch mein Portrait über Jane Birkin.

Die jetzt veröffentlichten Tagebücher reichen von ihrem  11. bis zum 36. Lebensjahr, kommentiert von der Autorin am Ende eines jeden Kapitels.

Das großartige Buch entführt uns in “unsere” Kinder- und Jugendzeit, heißt, in die 50er bis 70er Jahre. Wir erfahren viel über ihr Leben in dieser Zeit, über ihre Ehe und das Leben mit Serge Gainsbourg.

Jane war eine verletzliche junge Frau mit wenig Selbstbewußtsein und das in einer, noch immer von Männern dominierten Gesellschaft.

Aber lest selbst, denn  es lohnt sich wirklich..

 

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.