In Erinnerung – Lieblingsbilder von Kater

Heute würde Katers Kolumne erscheinen. Leider sitzt er nicht wie gewohnt an seinem Schreibtisch. Seit dem 12. April ist er nicht mehr auf dieser Welt und ich vermisse ihn unendlich.

Für alle Katerfans haben ich einmal einige Lieblingsbilder zusammengesucht und möchte sie mit euch teilen:

Das Titelbild zeigt Kater mit ungefähr 1 1/2 Jahren. So kam er damals zu uns: Jung, lieb, ungestüm, wie kleine Kater halt so sind..

Verliebt in Herrchens Pantoffeln

Die Birkenstocks von Herrchen liebte er über alles. Er konnte stundenlang mit ihnen schmusen.

 

Kater fleissig bei der Arbeit

Zum Schreiben von Katers Kolumne bereit. Aber er legte sich nicht nur dann auf die Tastatur, sondern auch, wenn er mir zeigen wollte, dass ich jetzt einmal aufhören sollte mit Arbeiten. Schließlich muß ja auch Zeit für Katers Schmuseeinheiten sein.

 

Kater will auch verschickt werden

Nie konnte ich in Ruhe Geschenke verpacken. Kater war immer dabei.

 

Aber vorher noch hübsch einpacken

Beim Einpacken mußte er mir unbedingt helfen. Schließlich konnte ich das ja nicht alleine. Auch die Geschenkbänder mußten vorher von Kater gerade gezogen werden.

 

Ja, Ja: Nachher landet man im Müll

Heiligabend, nach dem Auspacken der Geschenke, mußte er unbedingt nachschauen, ob auch alles in der Tüte war.

 

Noch im Garten seiner Geburtsstadt Krefeld

Mit dem Gargoyl, dem Wächter des Hauses, wurde auch besonders gerne gekuschelt.

 

Ein bißchen ausruhen während des Umzugs

Wochenlanges Aussortierens und Einpacken hat Kater oft völlig geschafft. Nichts war mehr wie vorher und kein Tag Ruhe in der Bude.

 

In Köln angekommen bewacht Kater den Wein bis alle da sind zum Feiern.

Endlich angekommen in der neuen Heimat Köln, hat Kater sich schnell heimisch gefühlt. Endlich wieder ruhige Tage und Kuschelabende mit Frauchen.

 

Auch das Sofa seiner Ersatz-Dosenöffner fand er immer sehr gemütlich

Er war oft und gerne da. Kein Spaziergang nach draußen ohne Besuch bei Desire und Christian. Manchmal sogar über Nacht, wie ihr wißt.

 

“Es ist angerichtet” – Kater als neue Tisch-Dekoration

Kater war nicht gerade klein, paßte aber in die kleinste Schüssel.

 

Immer gerne dabei – Kater auf Frauchens Geburtstag

Er liebte Menschen. Im Gegensatz zu vielen anderen Katzen, war er bei jedem Besuch mittendrin, um ja nichts zu verpassen.

 

Diesmal auf der Coach von Nachbarin Ruth. Kater war halt überall ein bißchen Zuhause.

Ein Foto, wie im Studio aufgenommen. Danke liebe Ruth für das schöne Bild.

 

Ins rechte Licht gerückt.

Kater am Küchenfenster mit Weihnachtsbeleuchtung. Nachbarin Ruth sah das vom Parkplatz aus und konnte nicht widerstehen ihn zu fotografieren. Das letzte Weihnachtsfest, haben wir beide ruhig und gemütlich verbracht. Eine schöne Zeit.

 

Kater riecht an den schönen Blümchen.

 

Fest eingeschlafen. Das gemütliche Katerbäuchlein geht auf und ab.

Bilder vom schlafenden Kater habe ich unendlich viele. Er sah dann immer sooo niedlich aus.

 

Einer seiner Lieblings-Schlafplätze.

Noch zehn Minuten vor seinem Tod lag er dort. Dann klingelte der Bofrost-Mann und Kater wollte raus. Ach, hätte er doch weiter geschlafen.

 

Katers letzter Schlafplatz

 

Nun ruht Kater im Garten, den er immer sehr geliebt hat. Vielen Dank an Desire und Christian, dass er dort sein darf. Keiner von uns wird ihn je vergessen.

 

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Karin,
    sonst lese ich nur still bei Dir mit. Vielen Dank für die schönen Beiträge immer. Heute muss ich nun schwer schlucken, wenn ich die wunderschönen Bilder von Kater anschaue. Unser Kater ist jetzt 19 Jahre alt, ein alter Herr, und wir ermahnen uns, dass die Zeit mit ihm endlich ist und es eine Zeit nach ihm geben wird. Er hat einige Altersbeschwerden wie Taubheit, ein klein wenig Demenz, ist aber altersbereinigt noch in Topform. Als Wohnungskater kann er umsorgt sehr alt werden, in der “großen Freiheit” hätte er jetzt keine Chance mehr mit seinem fehlenden Hörsinn.
    Ich kann Deine Trauer um das geliebte Tier so gut verstehen.
    Herzliche Grüße, Susa

    Antworten

    • Nun ist es schon 4 Monate her liebe Susa, aber die Trauer ist noch groß. Rudi, Katers Freund und die Katze meiner Freundin, kommt jeden Abend vorbei und kuschelt mit mir. Das tröstet. einen neuen Kater kann ich mir jetzt noch nicht vorstellen.
      Es ist schwer, ein geliebtes Tier zu verlieren. Wenn es bei Dir so weit ist, wünsche ich Dir kraft. Wir verlieren ein Familienmitglied und trauern genauso.
      Ganz liebe Grüße
      Karin

  2. Liebe Karin, ich fühle sehr mit dir. Was für ein wunderbarer Kater.
    Mein Kater Kasimir ist am 12. Mai von uns gegangen und ich bin einerseits sehr dankbar für die vielen Jahre mit ihm, aber auch unendlich traurig. Er fehlt mir auch sehr.
    Sie sind schon besonders, unsere Katzen, nicht wahr?

    Antworten

  3. Kater hatte auch mein Herz erobert und bin sehr traurig, dass er nicht mehr bei uns ist. Vermisse die Kolumne. Habe sie sehr gerne gelesen.

    Antworten

    • Ach liebe Ingrid, es ist so still hier. Keiner mehr da, der mich beim arbeiten stört um gestreichelt zu werden. Ich vermisse ihn sehr.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.