Buchempfehlung: Freundinnen von Dr. Dörthe Binkert

Verlagsinformation

Zusammen mit ihren besten Freundinnen gehen Frauen durch die verschiedenen Phasen ihres Lebens. Freundschaften erleben sie oft als so wertvoll wie die Liebe. Und Liebe ohne Freundschaft hat oft ein rasches Verfallsdatum. Oft tragen Freundschaften sie länger und besser durchs Leben als die intimen Bezie­hungen, denen zuliebe sie gern mal ihre Freundinnen ver­nachlässigen. Die Attribute der Freundschaft sind weniger glamourös und aufregend als die Liebe. Ihr Glanz nimmt dafür mit der Zeit zu: Frauen ernten bei ihren Freundin­nen kein Hochgefühl, aber Vertrautheit, keinen neuen Kick, aber Verlässlichkeit, keine Glut, aber Wärme.

Ein Zuhause, dessen Wert sie gar nicht überschätzen können. Dörthe Binkert beleuchtet die erste Freundin, die Mädchenclique, die beste Freundin, erotische Frauen­ Freundschaften, das Konfliktfeld Mann ebenso wie unter­schiedliche Lebenswege, Unterstützung in schwierigen Zeiten – und überhaupt das Glück, füreinander da zu sein. Mit zahlreichen Bildern von Edward Burne­Jones, Mary Cassatt, Gustav Klimt, Peder Severin Krøyer, Tamara de Lempicka, Frederic Leighton, Henri Matisse, Albert Joseph Moore, Pablo Picasso, Pierre­Auguste Renoir, John Singer Sargent, Dorothea Sharp, Joaquin Sorolla, Suzanne Valadon, John William Waterhouse und vielen anderen Künstlern.

 

Über die Autorin

Dörthe Binkert

Dr. Dörthe Binkert wuchs in Frankfurt am Main auf und studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Politik. Nach ihrer Promotion hat sie dreißig Jahre lang für große deutsche Publikumsverlage gearbeitet. Seit 2007 ist sie freie Autorin.

Sie lebt in Zürich und schreibt Erzählungen, Romane (zuletzt Weit übers Meer und Bildnis eines Mädchens) und Sachbücher. Im Thiele Verlag ist ihr Buch All die schönen Wörter erschienen.

 

 

Rezension

 

Was für ein Buch ihr Lieben. Es befriedigt meine Sinne, toll geschrieben und illustriert mit wundervollen Abbildungen bekannter und thematisch passenden Gemälden. Zusätzlich berührt mich das Werk tief in meiner Seele. Wir Frauen und unsere Freundinnen, – Beziehungen, oft wichtiger als jede Partnerschaft mit einem Mann.

“Der einzige Weg eine Freundin zu haben ist der, selber eine zu sein.”

 

Gute Freundinnen, oder gar die beste Freundin, sind immer da und begleiten uns durch gute und durch schlechte Zeiten.

Die Autorin zeigt uns den Weg auf, den Freundinnen miteinander gehen. Manche Freundschaft besteht bereits seit der Kindheit, andere entstehen erst im Laufe unseres Lebens. Sie läßt dabei auch nicht die Herausforderungen aus, denen Freundschaften oft ausgesetzt sind. Kommt beispielsweise ein Mann hinzu, kann das die Beziehungen zwischen uns Frauen belasten. doch auch wenn die Freundschaft dadurch einmal pausiert oder durch größere Entfernungen ein regelmäßiges Treffen unmöglich wird, überdauern sie oft Zeit und Raum. Auch das Thema: “Erotische Freundschaften” wird nicht ausgelassen.

Das Buch habe ich von der ersten bis zur letzen Seite regelrecht verschlungen. Aus tiefster Überzeugung lege ich euch das Werk ans Herz.

 

Dörthe Binkert

Freundinnen

Mit einem Vorwort von Verena Kast
160 Seiten im Format 20,0 x 23,5 cm
Gebunden mit Schutzumschlag,
mit zahlreichen Abbildungen illustriert
und durchgehend vierfarbig gedruckt

Preis:
€ 25,00 (D) / € 25,70 (A)
ISBN:
978-3-85179-402-1

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Übrigens, es gibt eine Website “Beste Freundin gesucht”. Man kann seine Postleitzahl eingeben und mal schauen, ob da jemand in der Nähe ist, den man kennenlernen möchte. Für alle, die wieder oder immer noch eine Freundin suchen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge