Der Buchclub ist wieder da, aber jetzt in modern

viele Jahrzehnte lang war ich Mitglied in einem Buchclub, bis ich ihn dann vor einigen Jahren kündigte. Im Prinzip bestand dieser Club ja nur aus Bestellmöglichkeiten. Nun gibt es eine neue und wie ich finde, viel interessanter Art des Buchclubs.

Er ist das neue Must-Have unter den Stars.  Buchclubs sind voll im Trend. Emma Watson, Reese Witherspoon und Oprah Winfrey haben es vorgemacht – und sind mit ihren Buchclubs sehr erfolgreich. Bereits im 18. Jahrhundert existierten sogenannte Lesegesellschaften, die nach dem Lesen eines Buches darüber diskutierten. Heute, mit den Möglichkeiten, die das Internet bietet, kann die Idee des „Social Reading“ ganz neue Dimensionen erreichen.

Auf der Plattform BücherTreff.de kann man sich kostenlos anmelden, sich mit anderen Bücherwürmern aus ganz Deutschland über seine Lieblingsbücher austauschen und neue Bücher entdecken. Eine weitere Besonderheit: Über die Funktion der „Buchnachbarn“ lernt man andere Leseratten mit einem ähnlichen Buchgeschmack kennen.

Der Buchclub lebt also weiter; nicht nur bei internationalen Größen, sondern auch hierzulande: „Bei uns ist der Leser und seine Meinung der Star, wenn man so will“ sagt Mario Kreuzer, der Gründer von www.buechertreff.de.

Die Möglichkeiten für die Nutzer bei buechertreff.de sind vielfältig.  Es gibt zum Beispiel Funktionen speziell für Serienfans, die das Verwalten von gelesenen Reihen vereinfachen. Virtuelle Bücherregale warten mit
grafisch aufbereiteten Lesestatistiken auf, welche spannende Einblicke in das eigene Leseverhalten bieten.

 

 

BücherTreff.de – Zahlen und Funktionen

BücherTreff.de wurde von Mario Kreuzer zunächst als Hobbyprojekt gegründet, entwickelte sich in den vergangenen Jahren jedoch zu einer modernen, verlagsunabhängigen Plattform mit einem fünf
köpfigen Team. Die Nutzung ist kostenlos.

Kennzahlen
Gründung: 08.09.2003
Besucher (mtl.): 270.000
Seitenaufrufe (mtl.): 1,3 Millionen
Beiträge: 2,1 Millionen
Rezensionen: 38.000
Bewertungen: 440.000
Bücher in den Regalen: 1,4 Millionen
Mitglieder: 27.000
Frauenanteil: 79%
Altersschwerpunkt: 17-49 Jahre
Stark frequentierte Genres: Fantasy, Jugendbuch, Krimi/Thriller

Anmerkung: Den Altersschwerpunkt sollten wir doch noch irgendwie beeinflussen können, oder?

Funktionen
BücherTreff.de bietet den über 27.000 registrierten Nutzern vielfältige Funktionen rund um das Thema Lesen. Neben den bekannten Bücherregal- und Wunschlisten-Funktionen, bei denen man seine Bücher mit verschiedenen Lese- und Wunschstatus katalogisieren kann, bietet die Plattform weitere Highlights.
Hierzu gehört die persönliche Lesestatistik, die sich anhand des virtuellen Bücherregals berechnet und in der sowohl tabellarisch als auch grafisch aufbereitet ersichtlich wird, wie viele Bücher man über das Jahr oder in einem bestimmten Monat gelesen hat. Ebenso wird die eigene Leseaktivität nach Print-Ausgaben, E-Books und Hörbüchern aufgeschlüsselt.

Für Schriftsteller bietet BücherTreff.de eine Plattform sich vorzustellen und mit Lesern in Kontakt zu treten. Sie können eine Autorenseite anlegen, auf der sie unter anderem einen Steckbrief hinterlegen und ihre Bücher präsentieren können. Es besteht die Möglichkeit, sich gegenseitig im Schreibprozess zu unterstützen und direktes Feedback von den Lesern zu erhalten.

Die vielen weiteren Funktionen möchte ich hier nicht alle aufzählen. Entdeckt sie bitte selbst, ihr werdet erstaunt sein. Ich finde diese Plattform hochinteressant und möchte sie euch dringend ans Herz legen.

Eure Karin

http://www.buechertreff.de/

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich mag den altmodischen, persönlichen Austausch über Bücher lieber. Deshalb veranstalte ich jeden Monat in der Bücherei eine Stunde Vorlese-Lust für Erwachsene. Ich stelle den Autor vor, das Buch in Auszügen und ordne es in die Entstehungszeit ein. Anschließend wird diskutiert oder von Leseerfahrungen berichtet.

    Antworten

  2. Naja, das ist ja wohl eine besondere Form des Buchclubs, oder? Weil der Verkauf ja komplett im Hintergrund steht. Es erinnert vielleicht auch ein bisschen an Lovely Books, oder?
    Den Altersschwerpunkt könnte man wirklich mal in eine vernünftige Dimension anheben ;-)
    Ich werde den Büchertreff mal im Auge behalten.
    LG
    Sabienes

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.