Essbare Geschenke im Topf

(Bildnachweis: GMH)

 

Heute ist der Tag der Freundschaft. Beeindrucke Deine Freundin mal mit einem originellen Geschenk, das schön und zugleich nützlich ist. Voll im Trend sind kulinarische Mitbringsel. Es muss jedoch nicht immer die Flasche Wein oder Sekt sein. Pfiffiger ist da eine Kombination aus Kräutern, Naschpflanzen, Beet- und Balkonblumen. In Premium-Gärtnereien gibt es gratis Tipps dazu, wie das „grüne Geschenk“ lange Freude bereitet.

Die Auswahl im Fachhandel an Kräutern und Naschpflanzen ist derzeit riesig. Um nicht den Überblick zu verlieren, sucht man sich für sein Mitbringsel am besten ein Motto – passend zur Freundin.

Wer klassisch deutsche Küche mag, der freut sich garantiert über eine Kräuterzusammenstellung aus Schnittlauch, Petersilie und Kerbel ­– zum Beispiel für Salatsoßen. Hübsch verpackt in einem Korb oder einer bunten Schale sind sie langlebige Dekoration für Balkon und Terrasse und können frisch abgeerntet werden. Wer mehr Farbe möchte, kann die Kräuter mit blühender Kapuziner-Kresse und Ringelblumen auflockern. Und das Geschenk mit dem Hinweis überreichen, dass die Blüten essbar und echte Hingucker im Salat sind.

Eine italienische Geschenkvariante besteht aus typischen mediterranen Kräutern, wie Rosmarin, Thymian und Oregano. Sie brauchen wenig Wasser und vertragen auch pralle Sonne etwa auf dem Terrassentisch. Als Mittelpunkt eines solchen Arrangements bieten sich vorgezogene Tomatenpflanzen an. In den Gärtnereien sind kompakte Sorten erhältlich, an denen bereits Früchte reifen. Sie wachsen im Topf weiter und Tomaten dürfen direkt vom Strauch genascht werden.

Liebhaber mexikanischer Küche freuen sich garantiert über feurige Chilis. Die Pflanzen tragen viele Früchte, die durch ihr Farbspiel von Hellgrün nach Rot zudem noch äußerst dekorativ sind. Idealer Partner dazu ist Korianderkraut, das ebenfalls in vielen mexikanischen Gerichten Verwendung findet.

Eine Punktlandung für die Cocktailliebhaberin ist ein Geschenk aus Zitronenmelisse und Minze im Topf. Während Zitronenmelisse hauptsächlich als Dekoration für die Getränke verwendet wird, gibt Minze dem Mojito seinen frischen Geschmack. Beide Kräuter sind pflegeleicht und überwintern anschließend im Beet oder Balkonkasten. Dazu passend bietet der gut sortierte Fachhandel Zitronen- und Limettenbäumchen an, deren reife Früchte gleich mit im Glas landen dürfen.

Quelle: Grünes Medienhaus

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.