Jetzt ist es Zeit zu leben

Ja, ich gebe zu, ich bin in Stimmung, in Aufbruchstimmung. Genau weiß ich nicht woran es liegt. Vielleicht weil sich das Jahr dem Ende zuneigt und um diese Zeit die meisten von uns nachdenklich werden? Oder vielleicht…

…weil mein Krebs seit drei Jahren nicht wiedergekommen ist? Oder

…weil die Trauer um den Tod meines Mannes nicht mehr so groß ist? Sie wird sicher nie ganz verschwinden, aber sie lähmt mich nicht mehr.

Das mein Katerchen in diesem Jahr über die Regenbogenbrücke gehen musste, schmerzt noch sehr, aber seine Ersatz-Dosenöffner, die direkt neben mir wohnen, haben einen jungen roten Kater aufgenommen. Er und Rudi, Katers bester Freund, trösten mich.

Jedenfalls spüre ich im Moment meine Lebensgeister stark, wie nie zuvor. Meine Generation besitzt einen so großen Erfahrungsschatz, dass ich überzeugt bin, wir können auch in unsere Alter alles schaffen, wenn wir es nur wollen.

Sterben müssen wir alle, jedenfalls kenne ich niemanden, der schon ewig lebt. Dabei st es auch vollkommen egal, wie oft wir zum Arzt gehen, was wir essen und welche Pillen wir schlucken. Wichtig ist, wie wir den Rest unseres Lebens verbringen möchten. Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass es mir nichts nützt, wenn ich verbissen damit beschäftigt bin, mich zu optimieren, damit ich möglichst alt werde und damit mehr Zeit vertue, als ich am Ende dazu gewinne. Wenn wir aufhören uns zu viele Gedanken zu machen, nur noch furchtbar Gesundes essen, was grässlich schmeckt und uns im Fitnessstudios abzurackern, können wir endlich anfangen zu leben.

“Ihr schuldet euren Träumen noch das Leben, erwartet das Beste, es steht euch zu.”

Greta Silver

Nun bin ich dabei meine Wünsche und Träume zu sammeln, auch die, die ich bereits begraben hatte. In mir ist ein Kribbeln, fast wie die berühmten Schmetterlinge im Bauch, die man hat, wenn man verliebt ist. Ich glaube, ich bin verliebt, verliebt in das Leben, das mit Sicherheit noch viel zu bieten hat. Ideen hatte und habe ich genug und nun soll es an die Umsetzung gehen. Wie ich mich darauf freue. Wenn wir Spaß am Rest unseres Lebens haben, verlängern wir es auch oder zumindest machen wir es schöner.

Wie sieht es mit euren Wünschen und Träumen aus?

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Karin,
    genau, jetzt ist die Zeit zu leben. Auch wenn mich meine Krankheit gerade von Zeit zu Zeit ausknockt, ich lebe. Und ich nehme alles mit, was ich kriegen kann und was mir Spaß macht. Ich wünsche dir viel Spaß, bei allem was du tust und was dir gut tut.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    Antworten

  2. Hallo Karin
    das ist ein gutes Zeichen, die Aufbruchsstimmung. Nach Schicksalsschlägen dauert es eben so lange es dauert ! Ich freue mich für Dich! Ich bin auch immer wieder auf der Suche nach meinen Wünschen und Träumen und bereit für neue Abenteuer. Ich bin zufrieden mit meinem Leben aber ein Bisserl was geht doch immer noch! Liebe Grüße Gabi

    Antworten

  3. Liebe Karin,
    Ich bin zufrieden mit meinem Leben und möchte auch nichts ändern. Auf keinen Fall möchte ich noch einmal viel jünger sein. Ich finde es gut so wie es ist. Trotzdem könnte mir eine Aufbruchstimmung nicht schaden. Vielleicht kommt diese noch wenn die Auswirkungen meines Berufslebens hinter mir liegen. Ich bemühe mich zur Zeit mein Leben zu entschleunigen. Davon verspreche ich mir viel.
    Viele Grüße
    Ute

    Antworten

    • Liebe Ute,
      mit meinem Alter bin ich auch zufrieden, weil ich mich heute viel freier fühle. Ich arbeite noch, aber nicht mehr so viel wie früher und kann meine Zeit frei einteilen. Das macht schon einmal eine Menge aus. Sich zu “entschleunigen” ist wichtig und nur noch das zu tun, was man wirklich will. Ich wünsche Dir, dass es Dir gelingt.
      Liebe Grüße
      Karin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.