Kann man Schals mit Stil tragen?

Jetzt im Winter sehe ich oft, gerade bei jungen Frauen, Schals, die so riesig sind, dass sie mindestens dreimal um den Hals gewickelt werden.

Egal, was sonst noch getragen wird, ob schicker Mantel oder stylische Jacke, man sieht es nicht mehr. Das wäre noch nicht so schlimm, aber die Frau, die den Schal so trägt, wird ebenfalls unsichtbar. Nein, Schals kann man nicht mit Stil tragen. Sie machen jedes Outfit kaputt. Wollen wir stilvoll schick sein, sollten wir Rollkragen  oder hochgeschlossene Mäntel und Jacken tragen.

Im tiefsten Winter aber, wenn es so richtig kalt ist, können wir in der Regel auf einen Schal nicht verzichten. Wenn wir mit dem Hund rausgehen oder einen langen Spaziergang durch den Wald machen, dann ist uns auch der Stil ziemlich egal. Es gilt: Je grobgestrickter ein Schal ist, um so lässiger sieht er aus. Am schönsten ist es, wenn ein Schalende länger als das andere getragen wird. Das nimmt dem Ganzen die Strenge.

Toll finde ich auch, wenn Hut bzw. Mütze, Handschuhe und Schal die gleiche Farbe haben. Schick ist eine Kontrastfarbe zum restlichen Outfit, zum Beispiel Rot zu Schwarz, Rose oder Bordeaux zu Grau.

Wie stylt ihr eure Schals?

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Karin, vor etwa 20 Jahren konnte ich mir gar nicht vorstellen einen Schal zu tragen. Ein schickes Halstuch ja, aber einen Schal?
    Heute ist das anders, ich liebe meine 2 Kaschmir Schals und trage sie sogar im Haus wenn ich Entspannung suche weil ich den Duft und die Wärme vom Kaschmir unheimlich mag.
    Also ohne Schal verlasse ich mein Haus nicht mehr.
    Ja so ändern sich die Zeiten.
    Liebe Grüße Edith

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.