Sweetsixty in Südafrika – Mein Fazit

Lange war ich nicht mehr verliebt in meinem Leben, aber Südafrika hat mein Herz im Sturm erobert. Was für ein Land! Als ich vor einigen Jahren zurück in meine Heimatstadt Köln zog habe ich gesagt: “Hier kriegt mich keiner mehr weg”. Nun muß ich mich korrigieren. In Südafrika und besonders in Johannesburg kann ich mir durchaus vorstellen meinen Lebensabend zu verbringen.

Hier lebt man draußen

Wenn wir an Afrika denken, dann erwarten wir Hitze rund um die Uhr. Südafrika hingegen hat ein mildes Klima. Es ist selten richtig heiß oder richtig kalt. Frühling oder Herbst gibt es hier zwar nicht, aber der Sommer ist  warm, selten heiß und es gibt desöfteren Schauer, was der Natur sehr gut tut. Der Winter ist eher trocken und tagsüber meist angenehm warm. Die Klimaveränderung ist an Südafrika nicht vorbeigegangen. Im letzten Winter mußten Schwesterchen und Schwager nachts oft gräßlich frieren. Es gab Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Auch während meines Aufenthaltes im Oktober hatten wir am frühen Morgen manchmal nur 5-7 Grad. Trotzdem lebt man hier überwiegend draußen. Eigentlich haben wir uns nur zum Schlafen in den Innenräumen aufgehalten. Ich fand es wunderbar.

Hier kannst du alles haben

Südafrika ist das vielfältigste Land, das ich je gesehen habe. Moderne Städte, atemberaubende Landschaften und eine Tierwelt, die ihresgleichen sucht. Wer hier einmal in einem der Tierreservate oder Nationalparks besucht hat und Tiere wie Löwen, Elefanten, Giraffen, Zebras und Co. in freier Wildbahn gesehen hat, will nie wieder in einen Zoo. Dieses Land ist so schön, dass es dir den Atem raubt.

Städte und Menschen

Als es fest stand, dass Marion und Rudi für einige Jahre nach Johannesburg ziehen werden, sagte unsere Kusine entsetzt: “Wieso Johannesburg, da ist es doch so gefährlich”. Ja, es gibt eine hohe Kriminalitätsrate, aber wenn man auf sich aufpaßt und nicht leichtsinnig ist, ist Johannesburg nicht gefährlicher als jede andere Großstadt. Ich bin ein Großstadtkind und hatte keine Minute Angst in Südafrika.

Kapstadt ist eine wirklich schöne Stadt, aber ich mag Johannesburg lieber. In Zeiten von Corona gab es nicht so viele Touristen in Kapstadt, mir war es aber schon voll genug. Johannesburg hingegen ist eine Stadt zum Leben mit allem, was der Mensch so braucht.

Verliebt habe ich mich auch in die Menschen. Es ist egal welche Hautfarbe du hast, wie alt du bist oder welche Kleidung du trägst. Es wird zusammen gelebt, getanzt und gefeiert. Die Menschen sind freundlich, herzlich und weltoffen. Natürlich gibt es auch große Armut im Land, Es gibt nicht das soziale Netz, dass wir so kennen. Andererseits sehe ich hier in Köln sauber gekleidete alte Menschen, die in Mülltonnen wühlen. Dafür, dass Deutschland so reich ist, ist das ein wirkliches Armutszeugnis. Südafrika ist, so glaube ich, auf einem guten Weg.

Danke

Ich möchte Danke sagen dem Land und den Menschen. Ich bin zu jeder Zeit freundlich und respektvoll behandelt worden und habe mich willkommen gefühlt.

Danke auch an meine Schwester und meinen Schwager

  • für die herzliche Aufnahme und die liebevoll hergerichtete Unterkunft,
  • dass ihr mich 4 Wochen ertragen habt,
  • für die tollen Reisen und die unvergeßlichen Erlebnisse,
  • für das gute Essen, dass Rudi fast täglich zubereitet hat,
  • für 4 Wochen, die für immer in meinem Gedächtnis bleiben werden.

Seit dem Wochenende ist Südafrika kein Hochrisikogebiet mehr. Ich kann euch dieses Land nur ans Herz legen. Reist dorthin und macht euch selbst ein Bild. Ich jedenfalls komme wieder so oft ich kann. Wenn alles gut geht, darf ich Ende des Jahres weiterträumen – meinen Traum von Afrika.

Sweetsixty in Südafrika – Prolog

Sweetsixty in Südafrika – Johannesburg, Zuhause auf Zeit

Sweetsixty in Südafrika – Wilde Tiere und viel mehr

Sweetsixty in Südafrika – Omicron has come

Sweetsixty in Südafrika – Zwischendurch in Johannesburg

Sweetsixty in Südafrika – Kapstadt, die schönste Stadt der Welt / Teil1

Sweetsixty in Südafrika – Kapstadt, Tag 2

Sweetsixty in Südafrika – Kapstadt 3. Tag

Sweetsixty in Südafrika – Kapstadt, 4. und letzter Tag

Sweetsixty in Südafrika – Franschhoek

Sweetsixty in Südafrika – Letzte Tage in Johannesburg

 

Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.