Er ist wieder da oder wenn hören zum Genuß wird

Bereits 2012 habe ich das Buch „Er ist wieder da“ von Timur Vermes gelesen und fand es saukomisch. Den Film habe ich mir bisher nicht angesehen. Damit habe ich in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht. In den meisten Fällen bleibt der Film in den Erwartungen hinter dem Buch weit zurück. Vor einigen Wochen habe ich zufällig eine Probe des Hörbuches erwischt und war sofort fasziniert. Das musste ich haben und ich habe es nicht bereut. Christoph Maria Herbst liest die Rolle so grandios, dass ich vollends begeistert war. Er hält die Hitler-Diktion ohne Patzer und erschreckend nach am Original, 6 CDs lang durch, was mir große Bewunderung abringt. Schon allein deswegen hat sich der Kauf des Hörbuches gelohnt.

Weiterlesen

Die wilden 60er: Was ich hörte, was ich trug

Minirock und Astronautenmützen

Meine Mutter kannte ich als kleines Mädchen zu Hause nur mit Kittel. Sobald sie das Haus verließ, war sie elegant und schick, trug Kleider oder Kostüme. Sie war gelernte Damenschneiderin und nähte auch mir schöne Kleidchen – das Mini-Abbild von ihr. Allerdings hörte sie irgendwann mit dem Nähen auf. Als ich dann Teenager war, wäre ich dankbar für schöne selbstgenähte Kleider gewesen.

Weiterlesen

Die Frage: Was kommt jetzt?

Seit einigen Tagen sitze ich in meinem Büro und kann mich zu nichts aufraffen. Wollte ich doch letzte Woche einige Beiträge schreiben und morgen sollte doch der letzte Teil der „Die wilden 60er“ Reihe erscheinen. Irgendwie schaffe ich es nicht. Vielmehr lese ich Mails, schaue in den einen oder anderen Blog. Schaue ein bißchen aus dem Fenster auf die Bäume, auf die Blätter, die sich im Wind sanft hin und her bewegen. Gerade frage ich mich: „Denke ich dabei überhaupt irgendetwas?“, ich glaube nicht.

Weiterlesen

Sonntagsfragen an Ursula Smigalski

Heute beantworte Ursula Smigalski die Sonntagsfregen. Sie ist 55 Jahre alt, verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und eine Enkeltochter. Liebe Ursula, erzähle uns ein wenig über dich:

1995 haben wir in Bayern als waschechte Preußen einen Neustart gewagt. Nachdem unsere Söhne ausgezogen sind, leben meinen Mann und ich mit unserem Hund Rocky  ca. 50 km von München entfernt. Beruflich bewerbe und betreue ich Veranstaltungen und erledige alle Verwaltungstätigkeiten die anfallen. Zu meinen Freizeitaktivitäten zählen: Lesen, Reisen, Artikel für meinen Blog www.frauenzimmer50plus.blogspot.de zu erstellen, sowie Spaziergänge mit unserem Hund Rocky.

Weiterlesen