Ach du dickes Ei

| unbezahlte Werbung |

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche…“ prognostiziert Goethe in der erste Zeile seines „Osterspaziergangs“ und setzt damit auf gutes Wetter zu den Feiertagen. „Weiße Ostern“ dagegen lautet eines der Trendthemen des diesjährigen Osterfestes, aber damit ist sicherlich nicht das Wetter gemeint. Obwohl: bei dem Wetter heutzutage weiß man ja nie!  Wie dem auch sei: alles, was man zu Ostern auf jeden Fall wissen sollte,ist hier zusammengefasst.

Zauberhafte Ei-Catcher

Während Goethe in seinem Ostergedicht den Mangel an Blumen in jener Jahreszeit beklagt, zaubert man sich heute  mit dem Trenddauerbrenner „Floral Harmony“ im Tapetensegment mühelos farbenfrohe Blüten und Blätter an die Wand.

Und auch den „dumpfen Gemächern“ unter Giebeln und Dächern kann man heute schnell mit einfach in die Steckdosen zu schiebenden Duftsteckern entfliehen, die in diversen Duftvarianten wie „Frühlingserwachen, Aprilfrisch oder Thai Orchidee“ den Frischkick ins Haus holen.

Auch kleine, robuste Mininelken, die sich zur pflegeleichten und langlebigen Bepflanzung auf dem Balkon eignen, werden mit ihren kleinen, zweifarbigen Blüten in Rosa, Pink und ihrem zarten Duft neben dem obligatorischen Osternest zum zauberhafte Ei-Catcher oder zur stylischen Osterdekoration.

Buntes Treiben

Liest man Goethes Gedicht weiter, kommt man zu grünenden Tälern und bunten Farben – und ist damit schon mittendrin in den neuesten Ostertrends. Helle Pastellfarben künden vom Ende des Winters, zarte Blumen-Glöckchen, filigrane Blüten-Anhänger und dekorative Hasenfiguren aus feinem Porzellan unterstreichen den österlichen Charakter der festlich gedeckten Tafel. Aber auch die klassischen Frühlingsfarben Grün und Gelb kommen nicht zu kurz und haben zusammen mit knallbunt-fröhlichen Rainbow-Farben wie Kirschrot, Mandel, Citrus, Karibik oder Cool Mint ihren großen Auftritt beim Servieren von Eis, Frozen Yogurt, Cremes, Sorbets, Parfaits und Co. in formschönen Dessertschälchen.

KAHLA – Kollektion O

Das Gelbe vom Ei

Als „das Gelbe vom Ei“ bei der Farbwahl könnte man auch ein klassisches Pastellgelb bezeichnen, das selbst alltäglichen Küchenutensilien wie Keramikschüsseln einen besonders edlen und modernen Look verleiht. Auch Espressotassen in österlichem Zitronengelb oder Violett, der Pantone Trendfarbe des Jahres 2018, bringen leuchtende Glanzpunkte auf jede gedeckte Ostertafel.

Zum Anbeissen süß

Glanz in die Augen dagegen zaubern wonnig-gelbe Dessertspezialitäten wie Baiser mit Ananas, Cupcakes mit Bananen oder Windbeutel mit Eierlikör, wohingegen feinste Gebäckvariationen wie ein Cranberry Cheesecake mit leuchtend gelbem Topping aus frischem Orangensaft und Gelatine ihr süßes Geschmackswunder auf der Kaffeetafel entfalten.

Junges Gemüse und frische Kräuter

Auf der mit edlem Porzellan und stilvollen Gläsern gedeckten Mittagstafel dominieren  junges Gemüse und frische Kräuter, die leicht auf der eigenen Fensterbank gezogen werden können. Nachdem die Menüfolge mit einer klaren Gemüse- oder Hühnerbouillon eröffnet wurde, entsteht mit wenig Aufwand aus einer reifen Avocado und geriebenem Meerrettich eine leichte Frühlingsfrittata, die zusammen mit frischem Kräuterquark gereicht wird. Wer es etwas exotischer mag, zaubert aus Frühlingszwiebeln, Paprika, Ingwer, Kokosblütensirup, scharfem Chili und spritzig- süßer Ananas ein fruchtiges Kokos-Fisch-Curry, das im Hinblick auf die Kokospalme, die man auch den Baum des Lebens nennt, einen trefflichen Bezug zum Osterfest herstellt.

Fahrt ins Blaue

Als Goethe in seinem Osterspaziergang geputzte Menschen beschrieb, die in buntem Gewimmel die fernen Pfade der Berge sowie Gärten und Felder bevölkerten, war er wohl weniger vom Fitnessgedanken als vielmehr von den wieder erwachten Lebensgeistern seiner Mitmenschen inspiriert, die endlich die dunkle Jahreszeit hinter sich lassen und sich dem lichtbringenden Frühling zuwenden wollten. Das ist heute nicht viel anders.

Wie auch immer, macht das Beste draus und gönnt euch schöne erholsame Ostertage.

Quelle: livingpress.de

 

 

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Karin,
    das sind schöne Anregungen. Das Geschirr gefällt mir sehr. Doch ich werde es bei gefärbten Eiern und zarten Blüten belassen. Eine Fritata passt gut zu unserem Osterbrunch.
    Liebe Grüße
    Sabine
    Sabine kürzlich veröffentlicht…Eine letzte Chance…My Profile

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.