Golden Girls sind glücklicher

Zwischen 40 und 60 erleben wir die meisten tiefgründigen Veränderungen. Wissenschaftler jedoch haben in etlichen Studien herausgefunden, dass wir ab dem fünfzigsten Lebensjahr immer glücklicher werden.

Die erste Phase des Glücklichseins haben wir in der Kindheit, Jugend und als junge Erwachsene. Alles liegt noch vor uns. Wir können alles tun und alles werden, lernen und arbeiten um uns etwas zu leisten. Wir verlieben uns, heiraten und bekommen Kinder. Von nun an gehts bergab, wie Hildegard Knef einst so schön sang. Wir machen Karriere, haben vielerlei häusliche und gesellschaftliche Verpflichtungen, erziehen Kinder und sind somit dem Druck von aussen ausgesetzt. Ich könnte noch so vieles aufzählen. All das nimmt uns oft die Lebensfreude. Hinzu kommen Niederlagen, Enttäuschungen, vielleicht eine Scheidung und all das belastet uns sehr.

Die Glückskurve steigt erst wieder ungefähr ab der Lebensmitte an und das Glück kommt zu uns zurück. Wir werden ruhiger, gelassener, werden “altersweise”. Wir haben gelernt mit den Stürmen des Lebens umzugehen und müssen uns selbst und anderen nichts mehr beweisen.

Ab dem Rentenalter nehmen dann die Pflichten ab und wir können immer mehr Dinge tun, die uns wirklich Spaß und Freude bereiten. Klar, wenn wir nur zu Hause sitzen, hilft uns das nicht wirklich, aber wenn wir das Leben so nehmen wie es ist, uns selbst akzeptieren wie wir sind, klappt das schon. Wir müssen nur mit ein bißchen Mut, Freude und Liebe die Dinge angehen, die wir gerne tun möchten und steht uns eine tolle Zeit bevor. Bei vielen Kolleginnen lese ich, dass sie dieses Gefühl schon kennen, selbst schon erleben. Alle anderen von uns “Golden Girls” können sich auf eine schöne “dritte Lebenshälfte” freuen.

Wie heißt es so schön: “Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.”

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Karin, wie recht Du hast. Wir beide, Lili und Marlene , können mitreden, denn die 60 Lenze sind in Sicht. Welch eine Freiheit , weil wir endlich wissen, wer wir sind und was wir wollen. Darüber schreiben wir auch in unserem Freundinnen-Blog
    http://www.liliundmarlene.wordpress.com
    Golden girls genießen ( jedenfalls meistens) das Leben.
    Danke und liebe Grüße, Lili und Marlene

    Antworten

  2. Liebe Karin,
    was für ein schöner, ermutigender Post. “Für mich solls rote Rose regnen” sang die Hilde auch und Rosen und Wunder warten auf uns, wenn wir es zulassen.
    Liebe Grüße
    Sabine
    Sabine kürzlich veröffentlicht…Qualität hat ihren Preis?My Profile

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge