Welche KFZ Versicherung ist die Richtige?

| Werbung **|

Heutzutage ist es möglich, sich gegen viele verschiedene Risiken versichern zu lassen. Tritt jahrelang kein Schaden ein, fragt man sich ob sich die jährliche Investition überhaupt lohnt. Nicht so bei der KFZ Versicherung.

Diese ist nämlich vom Gesetz her vorgeschrieben. Kein Autofahrer kommt genau genommen darum herum, sich mit diesem Thema zu befassen. Hier erfährt man, wie hoch die Versicherungssummen im Schadensfall ausfallen, wenn man sich für das Angebot einer renommierten Versicherung entscheidet.

Kasko oder Haftpflicht?

Wer sich beim Autohändler ein fabrikneues Auto seiner Träume bestellt, wird vermutlich eine Vollkasko Versicherung abschließen. Dabei handelt es sich um einen umfassenden Rundumschutz, mit dem man gegen jede Eventualitäten gerüstet ist. Im Falle eines Totalschadens bekommt man bei manchen Unternehmen sogar bei bis zu 2 Jahre alten Fahrzeugen den Neuwert des Autos ersetzt. Somit ist der seelische Schaden beim Verlust des KFZ größer als der finanzielle. Wird das Auto gestohlen oder bei einem Diebstahlsversuch beschädigt, gibt es ebenso Ersatz als wenn man einen Unfall verursacht. Die Haftpflichtversicherung zahlt nämlich in diesem Falle nur für die Reparatur am Auto des Gegners. Hat man keine Kaskoversicherung abgeschlossen, muss man sich um die Instandsetzung selbst kümmern und diese auch bezahlen. Neuwägen sind also mit einer Vollkaskoversicherung optimal geschützt. Ob man sich für eine Haftpflicht- oder Kaskovariante entscheidet, muss jeder selbst für sich prüfen. Oft rentiert es sich vor allem bei teuren Modellen, zumindest für die ersten Jahre nach dem Kauf in eine Kaskoversicherung zu investieren. Wenn man plant, den Neuwagen nur wenige Jahre zu fahren und dann wieder zu verkaufen, lohnt sich die Kaskoversicherung ebenfalls. Dann kann man nämlich ohne Mehrkosten bei Reparaturen den Service einer Markenwerkstätte in Anspruch nehmen. Bei Leasingfahrzeugen ist übrigens meist zwingend eine Vollkaskoversicherung vorgesehen.

Gibt es Rabatte bei Autoversicherungen?

In der heutigen Zeit wo die Lebenshaltungskosten permanent steigen, suchen viele nach Einsparungspotential. Eines ist klar, bei der Deckungssumme der KFZ Versicherung sollte man nicht sparen. Kommt es nämlich zu einem Personenschaden, können die Forderungen rasch in die Millionenhöhe gehen. Ist man nicht ausreichend versichert, kann man ein Leben lang darunter leiden. Die meisten Versicherungen bieten jedoch Rabatte an, wenn man bestimmte Voraussetzungen erfüllt, darunter:

  • Erfahrene Autolenker zahlen weniger
  • Unfallfreies Fahren wird mit niedrigen Prämien belohnt
  • Garagenfahrzeuge werden günstiger versichert
  • Selbstbehalte senken die Prämien
  • Fahrzeuge mit Alarmanlage können günstiger versichert werden
  • Jährliche Zahlung ist günstiger

Oft wird auch die Bereitschaft, einem Bankeinzug zuzustimmen mit finanziellen Anreizen belohnt.

 

** Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Generali Deutschland AG.
Persönlich habe und hatte ich mehrere Versicherungen bei diesem Unternehmen und habe nur gute Erfahrungen gemacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.