Zeit der Gedanken

“Schreibblockade”, dieses Wort habe ich früher oft bei anderen gelesen. Bei mir kam es nicht vor. Nun leben wir alle schon seit über einem Jahr mit Corona und allen Einschränkungen, die die Pandemie mit sich bringt. Seitdem ist sie da, die Schreibblockade.

Obwohl ich mich immer für stark gehalten habe, stark genug auch die schlimmsten Zeiten zu überstehen, macht mich die gesamt Situation so langsam fix und fertig. Meine Familie ist sehr klein. Schwester und Schwager sind seit letzten Oktober in Afrika und meine Kusine lebt in Trier. Ihr Sohn und seine Familie wohnen in Paris. Also sind in den letzten Monaten keine persönlichen Kontakte möglich gewesen. Meine Freundin wohnt nebenan und ich sehe sie zweimal in der Woche. Wenigstens wir können uns in den Arm nehmen und uns ein wenig menschliche Wärme geben.

Erst wenn die persönlichen Kontakte fehlen, merken wir, wie wichtig sie uns sind. Immer wieder habe ich kleine, depressive Schübe, die ich in dieser Weise vorher nicht kannte. Eigentlich bin ich ja eine Optimistin, die immer nach vorne schaut und nicht zurück. Jetzt aber gehen meine Gedanken oft in die Vergangenheit. Ich empfinde stark, welch großes Loch der Tod meines Mannes vor fast 6 Jahren hinterlassen hat. Oft denke ich an vergangene, schöne Zeiten. Mir fallen so viele wunderbare Geschichten ein, bringe sie aber nicht zu Papier.

Heute habe ich mich endlich wieder einmal dazu durchringen können, mir meine Gedanken von der Seele zu schreiben. Dazu beigetragen hat sicher auch, dass ich jetzt meine erste Impfung bekommen habe und Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist.  Kennt ihr das Lied von Sarah Conner “Vorbei, vorbei…. und dann feiern wir ne große Party…” Darauf freue ich mich jetzt schon.

Wie geht es euch in diesen Zeiten? Ich jedenfalls kuschele mich jetzt auf meine Coach und schmuse mit meinem geliebten Kätzchen, denn auch sie braucht Zuwendung.

Kommentare (14) Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.