Gelesen: Illustrierte Geschichte der Weltreligionen

Das Buch präsentiert in Wort und Bild die großen Weltreligionen: Judentum, Christentum, Islam, Buddhismus sowie Hinduismus. Die faszinierende Geschichte der Entstehung dieser Religionen und ihres durch die Jahrhunderte wechselnden Verhältnisses zueinander ermöglicht Einblicke und Wertschätzung für die fremden Ähnlichkeiten der anderen Religionen.

Monika und Udo Tworuschka haben zahlreiche Bücher zum Islam und zu religionswissenschaftlichen Themen veröffentlicht. Bis zu seiner Emeritierung 2011 war Udo Tworuschka Professor für Vergleichende Religionswissenschaft an der Universität Jena.

Was wissen wir wirklich über die grössten Religionen der Welt? Ausser über die eigene doch recht wenig. Oft ist unser Wissen geprägt von Vorurteilen:

  • „Die Juden haben unseren Christus getötet“
  • Das Christentum glauben wir, die evangelisch oder katholisch erzogen wurden, zu kennen. Ist aber in den seltensten Fällen so.
  • Der Islam ist wohl in unserer heutigen Zeit mit den grössten Vorurteilen belastet. Hier tut ein wenig mehr Wissen sicher gut. Mit seinem Gottverständnis, seiner Ethik und dem Bekenntnis zum Stammvater Abraham steht der Islam dem Juden- und Christentum nämlich sehr nahe.
  • Über Hinduismus und Buddhismus wissen wir meist nur, dass es sich um friedliche Religionen handelt. Ist das wirklich so?

Das Buch vermittelt Basiswissen über die Geschichte der Religionen auf kurzweilige Art und Weise. Mich hat es ein wenig klüger gemacht und geholfen, manches besser zu verstehen.

Das Buch ist für interessierte Menschen ein schönes und zum Anlaß durchaus passendes Weihnachtsgeschenk.

Bibliografische Information

Illustrierte Geschichte der Weltreligionen
Autoren: Monika Tworuschka, Udo Tworuschka
Verlag:J.B. Metzler
Copyright Inhaber: Springer-Verlag GmbH Deutschland
Hardcover
176 Seiten – 100 Abbildungen in Farbe

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Karin,
    du bringst es auf den Punkt. Was wissen wir wirklich über die großen Weltreligionen?
    Ich habe mich mal eingehend mit dem Buddhismus beschäftigt. Auch der Hinduismus ist sehr interessant und es lohnt sich, sich eingehender damit zu beschäftigen. Gerade das Lutherjahr hat gezeigt, dass wir auch nicht alles über das Christentum wissen. Ich bin
    evangelisch erzogen worden und konnt auch noch etwas lernen.
    Ein tolles Buch, das du vorstellst. Ich werde es mir wohl selbst zulegen.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge