Ich bin mir selbst genug

Fast mein ganzes Leben habe ich mit einem Partner gelebt. vom Elternhaus in die erste Ehe mit Zwanzig uns so weiter. In der ersten Zeit nach dem Tod meines Mannes vor drei Jahren, habe ich mich oft einsam gefühlt. Nicht alleine, denn das war ich nicht, sondern EINsam.

Wie das Wort schon sagt, war ich plötzlich EINS und nicht mehr ZWEI. Das war ungewohnt und ich mußte mich erst darauf einstellten. Heute bin ich unheimlich gerne allein. Meist sehe ich einmal die Woche meine Freundin und wir essen zusammen oder unternehmen gemeinsam etwas Schönes. Kommt ein zweites Event in der Woche dazu, ist mir das manchmal schon zu viel. Ist es nicht seltsam, wie wir uns verändern können?

Die Woche vergeht schnell mit Arbeit, Haushalt und dem Blog. Abends bin ich oft einfach kaputt oder zu faul mich zu irgendetwas aufzuraffen. Ich mache worauf ich gerade Lust habe und das am liebsten alleine. Am wenigsten Lust habe ich Menschen zu treffen, die ich zwar schon ewig kenne, wir uns aber nichts mehr zu sagen haben. Das ist für mich so unsagbar anstrengend, dass ich lieber alleine bleibe um zu lesen, Musik zu hören, zu tanzen oder einen tollen Film zu schauen.

Obwohl meine Schwester in der Nähe wohnt, sehen auch wir uns maximal einmal im Monat. Dann macht es auch wirklich Spaß, weil in der Zwischenzeit wieder neue Dinge passiert sind und wir uns wieder etwas zu erzählen haben. Ich glaube, nein ich weiß, meiner Schwester geht es ähnlich.

Der größte Vorteil mit sich alleine zu sein ist für mich: Keiner meckert, fragt was ich mache, kritisiert mich oder labert mich einfach nur voll. ich kann tun und lassen, was ich will. Das genieße ich wirklich. Wie sieht das denn bei euch alleinstehenden so aus? Seit ihr auch gerne alleine oder fühlt ihr euch in Gesellschaft wohler? Ich freue mich über eure Kommentare zu diesem Thema.

Eure Karin

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.