Was Natron alles Kann

Schon meine Großmutter wußte Natron zu schätzen und mein Mann, der Hobbykoch, benutzte es. Beide hatten immer ein Tütchen im Schrank. Heute tue ich es ihnen gleich.
Natron ist ein preiswertes, universelles Hausmittel, das leider in Vergessenheit geraten ist, denn es gibt kaum einen Bereich, in dem sich der ungiftige, umweltschonende Alleskönner nicht verwenden ließe und so handelsübliche Putz- und Waschmittel, Pflegeprodukte und Küchenhelfer preiswert ersetzt. Im Haushalt dient Natron als Allzweckreiniger, in der Küche als Backtriebmittel, in der Kosmetik zur Vitalisierung.

Es gibt aber auch noch andere Anwendungsmöglichkeiten. Hier einige Beispiele:

Mundgeruch

Um Mundgeruch vorzubeugen lösen wir einen viertel Teelöffel Natron in einem Glas Wasser auf. Mit der Lösung den Mund gut ausspülen und Mundgeruch hat keine Chance.

Durchfall

Drei- bis viermal täglich ein Glas Wasser mit einem halben Teelöffel Natron trinken. Meistens ist der Durchfall nach einem Tag vorbei. Bei länger anhaltenden Beschwerden unbedingt den Arzt aufsuchen.

Obst und Gemüse waschen

Haben wir mal keine Bioprodukte zur Hand, hilft es das Obst und Gemüse mit Natron zu waschen, um Pestzidrückstände zuverlässig zu entfernen.

Entzündungen

Wenn wir Entzündungen im Körper haben, wie schmerzende Knochen und Gelenke, hilft es, die entsprechenden Stellen mit einer Paste aus Natron und Wasser, eins zu eins gemischt, einzureiben. Eine halbe Stunde einwirken lassen und dann gründlich abwaschen.

Geschwollene Füsse und Beine

Ein Fußbad tut immer gut, erst recht, wenn wir geschwollenen Beinen und Füsse haben. In einer Schüssel mit Wasser drei Esslöffel Natron und etwas Obstesseig auflösen und rein mit den Füssen.

Hilfe bei Sodbrennen

Einen halben Teelöffel Natron in ein Glas Wasser aufgelöst trinken Das Natron kann Säure neutralisieren.

Es gibt noch unglaublich viele Anwendungsmöglichkeiten. Was Oma noch wußte, ist nicht immer das Schlechteste.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Natron ist ein tolles Mittel und ich mache damit mein Deo selber. Einfach die gleiche Menge Kokosöl und Natron in einem Topf auflösen, so lange rühren, bis es einigermaßen abgekühlt ist und dann in Schraubglas füllen. Wirkt wunderbar!
    LG
    Sabiene

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.