Willkommen im Club – Hella von Sinnen

Foto: Christoph Hardt | christophhardt.comCC BY-SA 3.0

 

Hella von Sinnen ist das  Urgestein der deutschen Unterhaltung bezeichnen. Ob in der kultigen RTL-Show “Alles nichts oder?!” an der Seite von Hugo Egon Balder oder in “Genial daneben”, “Der Klügere kippt nach” und “Blond am Freitag”, sie bleibt sich selber treu und wird damit zum Publikumsliebling.

Hella von Sinnen wurde 1959 als Hella Kemper in Gummersbach geboren. Sie tobt sich nicht nur im Fernsehen, sondern auch auf der Bühne ordentlich aus. In den späten 1970er Jahren stand sie mit dem 2012 verstorbenen Dirk Bach im Kabarett “Stinkmäuse” auf der Bühne. Mit Dirk Bach verband sie eine innige Freundschaft. Die beiden lebten sogar eine ganze Weile in einer Wohngemeinschaft zusammen.

Sehr lange Zeit war Cornelia Scheel ihre Lebensgefährtin. Nach fast 25 gemeinsamen Jahren trennten sich die beiden 2015. “Die Liebe bleibt”, sagte Hella von Sinnen zwei Jahre nach der Trennung. Cornelia Scheel ist  weiter ihre Managerin und wohnt ganz in ihrer Nähe. Wärend ihrer Beziehung sprach Hella von Sinnen in “Bunte” offen über ihre Entscheidung, mit Cornelia keine Kinder zu haben: “Wir haben beide immer festgestellt, dass wir absolut beschissene Mütter gewesen wären. Wir haben mit so einer Affenliebe an uns gehangen und waren so überbeschützend füreinander”, betonte die Künstlerin. “Wir wären die schlimmsten Helikopter-Mütter der Welt gewesen, da hätten die Kinder nicht mal auf den Spielplatz gehen dürfen, aus Angst dass sie vom Klettergerüst fallen.”

Hella von Sinnen kann man gut und gerne als Paradiesvogel mit einer Vorliebe für verrückte Overalls bezeichen. Vielfach ausgezeichnet kann sie sich über mangelnde Angebote wohl nicht beschweren. Sie steht auch immer wieder mit eigenen Programmen auf der Bühne, groß, blond, dick, laut, mit einem Lachen, das die Wände beben lässt. Wenn Hella von Sinnen eine Bühne betritt, beben die Bretter. Heute wird sie 60 Jahre alt.

Willkommen im Club liebe Hella!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.