Gelesen: „Die Seelenfeder“

„Hast du den Mut, die Schätze die in dir verborgen liegen, hervorzubringen?“

Elisabeth Gilbert

 

Irgendwie habe ich es ja gewußt, jetzt lese ich es Schwarz auf Weiß: Schreiben hilft und heilt.

Anfang 2015 habe ich begonnen diesen Blog zu schreiben. Mein Mann war zu diesem Zeitpunkt schon schwer krank, doch darüber durfte ich nicht schreiben, er wollte das nicht. Natürlich habe ich das akzeptiert, zumal zu diesem Zeitpunkt meine Intension eine andere war.

Weiterlesen

Sonntagsfragen an Monika Murphy-Witt

Liebe Monika, ich freue mich, dass du bei meiner kleinen Interviewreihe mitmachst. Stelle dich uns bitte kurz vor:

Ich bin Sozialwissenschaftlerin und ganzheitliche Gesundheitsberaterin, Journalistin und Autorin, glücklich verheiratet und Mutter zweier toller erwachsener Kinder; mehr zu mir unter http://www.murphy-witt.de und  http://lucky-aging.de/lucky-me/. Blog: www.lucky-aging.de

Weiterlesen

Das kleine Glück genießen

Okay, im Moment überwiegt bei mir nicht gerade das Glücklichsein. „Die beste Krankheit ist nichts wert“, sagte mein Papa immer. Aber es gibt es, das kleine Glück. Immer wieder sind sie auf einmal da, diese Glücksmomente.

Letzten Monat an insgesamt zwei Tagen haben zum Beispiel  sehr liebe Menschen mit mir meinen Geburtstag gefeiert. Es war einfach nur schön.

Weiterlesen

Gelesen: „Der Tod bringt mich nicht um – Warum ich Bestatterin geworden bin“

Das Buch von Nicole Rinder habe ich letzte Woche mit ins Krankenhaus genommen. Guter Lesestoff ist da immer wichtig. Nach den ersten Seiten war ich nicht mehr sicher, ob dies die richtige Lektüre für diesen Ort ist. Nachdem uns die Autorin zunächst einmal erklärt, warum sie dieses Buch geschrieben hat, erzählt sie vom Tod ihres Sohnes. Eine so berührende Geschichte, dass mir die Tränen die Wangen runter liefen. Ein bißchen peinlich, weil ich ja nicht alleine im Krankenzimmer war. Aber egal, manchmal rührt uns das, was wir lesen halt zu Tränen.

Weiterlesen